TEST: Joyetech eGo CC von Riccardo


http://dampftastic.blogspot.de/2014/07/test-joyetech-ego-cc-von-riccardo.html
Elegant, langlebig und qualitativ hochwertig - so kennt man Produkte von Joyetech. Führt die Joyetech eGo CC die Tradition dieses namhaften e-Zigaretten Herstellers fort?
Riccardo ist eine deutsche Marke die vor allem e-Zigaretten ihres Geschäftspartners Joyetech anbietet. Sie hat sich in der letzten Zeit zu einer der führenden Größen im deutschen e-Zigaretten Markt etabliert. Darüber hinaus sind auch Einweg e-Zigaretten, Liquids, Aromen, Basen sowie Verdampfer und Zubehör im Sortiment.
Die eGo CC ist ein schickes Set das einiges zu bieten hat. Vor allem hat die innovative Luftzufuhr mein Interesse geweckt. Normalerweise ziehen Verdampfer die Luft von unten und führen diese direkt zur Verdampferkammer. Dies hat bei vielen Verdampfern dazu geführt, dass ein "Siffen" von Liquid bei der Luftzufuhr stattfinden konnte. Joyetech nahm sich dieses Problem an und hat nun einen Verdampfer konzipiert der die Luft von oben ansaugt. Die beiden Einlässe befinden sich unter dem Mundstück wie in der folgenden Grafik gut zu erkennen ist:

TEST: Joyetech eGo CC von Riccardo 

eGo CC Luftzufuhr (Quelle: joyetech.com)


Die Luft wird von oben angesaugt und geht danach in den Verdampfer. Anschließend wird der Dampf nach oben befördert und kann beim Mundstück eingeatmet werden. Der Weg des Dampfes ist relativ lang, sodass aus dem Verdampfer ein kühler Dampf austritt.
Eine weitere Besonderheit dieses Verdampfers ist das Depot. Es wird mit einem Tankdeckel vom Verdampferkopf abgetrennt. Die Spitze des Verdampferkopfes sitzt in dieser und sorgt für den Nachfluss des Liquids. 

TEST: Joyetech eGo CC von Riccardo

Lieferumfang eGo CC

Im Lieferumfang befindet sich: 
1 eGo CC Verdampfer 1,3 ml
2 Mundstücke (1 rund/Edelstahl,
1 flach/Kunststoff)
1 Akku
1 USB Ladegerät
1 Netzstecker
1 Transportetui
1 Bedienungsanleitung
2 Ersatz-Tankdeckel
2 Überzieher für die Mundstücke
  • Design & Qualität     


Wie von Joyetech gewohnt ist auch die eGo CC hervorragend verarbeitet. In diesem Bereich ist dieser Hersteller schon immer ein Vorbild für den Markt. Die Ecken und Kanten dieser Edelstahl e-Zigarette sind abgerundet und fühlen sich angenehm an. Was mir besonders gut gefällt sind die beiden Sichtfenster für den Liquidstand. Sie sind ziemlich groß und bündig zum Edelstahldepot. Da die Mitte des Depots nur für das Liquid reserviert ist und die Luftkanäle an der Seite verlaufen, kann man ohne Hindernisse durch diese Fenster hindurch schauen. Das sieht nicht nur edel aus sondern fühlt sich auch genauso an. Alles in einem bin ich äußerst zufrieden.

TEST: Joyetech eGo CC von Riccardo

eGo CC Verdampfer


  • Geschmack, Flash, Dampf     


Ich habe die eGo CC unter anderem mit den Premium Liquids von Riccardo in den Geschmacksrichtungen Wassermelone und Amarena Kirsche getestet. Geschmacklich und vom Flash gibt es nichts zu meckern, die Liquids entfalten sich hervorragend und lassen keine Wünsche übrig. Der Dampf ist aufgrund des langen Weges zum Mundstück ziemlich kühl und sorgt für ein angenehmes Dampfen. Nachflussprobleme hatte ich bisher keine.
  • Handling    

Ich benutze die CC mit dem ebenfalls von Riccardo stammenden eGo Twist Akku mit 1000 mAh. Diese Kombination hat eine Gesamtlänge von etwa 19 cm und liegt gut in der Hand. Das Verstellen der Spannung erfolgt stufenlos in einem Bereich von 3,2 V bis 4,8 V. Je nach Vorliebe kann man somit die für sich persönlich passende Leistungsstufe auswählen. Dies erfolgt ganz einfach indem man am Verschluss unterhalb des Akkus dreht. Allerdings muss man, gerade bei der silbernen Version, genau hinschauen weil die Skalierung und die Markierung in weiß gehalten und dadurch nicht sehr gut lesbar sind. Den Feuerknopf findet man auch im Dunkeln auf Anhieb, da er ein wenig übersteht. Das Befüllen ist einfach und geht ganz schnell. Anders als bei vielen Systemen füllt man das Liquid in die Mitte des Depots ein. Dazu empfiehlt es sich am besten mit einer Nadelflasche zu arbeiten. Das Aufladen erfolgt indem man den Akku an das mitgelieferte Ladegerät und bei Bedarf an den Netzstecker anschließt. Eine Ladestandanzeige am Ladegerät signalisiert ob gerade geladen wird oder der Ladevorgang abgeschlossen ist. 

TEST: Joyetech eGo CC von Riccardo

Alles dabei in der praktischen Transporttasche

  • Fazit     

Die eGo CC ist ein hervorragendes Produkt und bereitet mir auch nach ausgiebigem Test keinerlei Probleme. Das System funktioniert sehr gut und ist innovativ. Die Transporttasche ist ziemlich geräumig und bietet für das ganze Set sowie Liquids und Zusatzakkus Platz. Das ist vor allem dann praktisch wenn man länger unterwegs ist. Das zusätzlich ein flaches Mundstück und sogar noch Überzieher für beide mitgeliefert werden finde ich vorbildlich. Man kann sich somit seiner Vorliebe entsprechend entscheiden und bedenkenlos andere probieren lassen. 
Ich würde allerdings jedem Neueinsteiger im Bereich des Dampfens empfehlen sich einen zusätzlichen Akku zu kaufen. Die beste Wahl wäre hier der 1000 mAh Twist Akku. Somit kann man auch während ein Akku aufgeladen wird weiterdampfen.
Zu Kaufen gibt es dieses Produkt bei: 
http://www.riccardo-zigarette.de/

wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze