Tee wird überbewertet :-)

Einen fei­nen Kommentar zu Tee und dem Mythos um die­ses Heißgetränk lie­fert Jan Spielhagen bei Spiegel-online ab. Unter dem Titel “Die Glücks-Tee-Mafia” teilt er mit, dass er Tee für hei­ßes Tuschwasser hält.

Er macht sich über die Fantasie-Namen für Tee’s lus­tig: “Wenn er schon nicht schmeckt, der Tee, dann soll er eben Leiden lin­dern. Oder wenigs­tens den Teetrinker glau­ben machen.”

Warum erin­nert mich das nur an mein liebs­tes (und schon ural­tes) Lieblingsposting aus ver­gan­ge­nen UseNet-Zeiten “Tee oder Kaffee“?

Nic

Ähnliche Artikel:
  • Ist Bloggen für Journalisten riskant?
  • Rotstift auch in linken Medien?
  • Neuer Erzbischof des Titularbistums Urbisaglia
  • Malala Yousafzai hat Krankenhaus verlassen
  • Spektrum der Wissenschaften

wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Mercedes 500 E W124
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Rabenmutter
wallpaper-1019588
Duell bei der Bestattung
wallpaper-1019588
# 216 - Der fremde Vater
wallpaper-1019588
Innige Freundschaft und Sehnsucht nach Familienleben – Hollie & Fux
wallpaper-1019588
Der ultimative Solo Female Traveler Survival Guide!