Tatort Köln: Bye bye "Franziska"


Franziska Lüttgenjohann, auf dem Weg zur JVA Köln. Als ehrenamtliche Bewährungshelferin hilft sie Kehl, einem Mörder und Vergewaltiger, sein Leben nach Absitzen der Gefängnisstrafe zu planen. Eine ehrenamtliche Tätigkeit, die ihr zum Verhängnis wurde. Nachdem bei "Der Eskimo" nicht jeder auf seine Kosten kam, bekommen wir nun 90 Minuten Hochspannung geboten. Für einen gewöhnlichen Tatort eigentlich schon zu viel. Zuviel an Spannung und Blutvergießen; Nicht ohne Grund wurde dieser Kölner Tatort auf 22.00Uhr verlegt. 

Foto: WDR

Mit einem Kabelbinder um den Hals gewickelt und wie ein Hund vorgeführt, versucht Franziska, als Geisel gefangen, mit dem Täter zu kommunizieren. Wie sich herausstellen soll: vergeblich. Kurz zuvor ist ein Mord an einem Häftling begangen worden und verdächtigt wird Kehl. Schnell wird als Schlussfolgerung gezogen, dass Kehl durch die Geiselnahme das "Frei sein" erpressen möchte. Fehlanzeige! Kehl ist sich bewusst, dass er die JVA nicht mehr verlassen wird. Am Ende wird klar: Die Geiselnahme war nur dazu gedacht, einen weiteren Mord zu begehen und seine Gelüste zu stillen. Bis den zwei Kommissaren jenes klar wird, kommt jede Hilfe zuspät. Man stürmt die Zelle. Kehl wird erschossen. Franziska wird reanimiert. Kammerflimmern, dann Totenstille. Als Zuschauer wartet man dann nun auf den Moment, den man aus zahlreichen Sendungen kennt: Irgendwann fängt das Herz, des schon totgeglaubten Patienten wieder an zu schlagen. Man wartet und wartet. Aber dem war nicht so. Franziska ist tot. Man wusste schon im Vorfeld, dass dies der letzte Fall mit Franziska Lüttgenjohann sein wird. Dass dieser aber so enden wird, hätte ich nicht gedacht!
Ein klasse Tatort, der einem für einen Moment die Luft weglässt. 

Welch eine traurige Ironie.

wallpaper-1019588
E-Roller Test & Vergleich (05/2020): Die 5 besten Elektro-Roller
wallpaper-1019588
Lauwarmer grüner Spargelsalat – Kochen nach Farben von Tatjana Reimann, Caro Mantke und Tim Schober [Rezension]
wallpaper-1019588
750 Meter nur
wallpaper-1019588
Weniger ist mehr - Unsere BOBUX -Schuhe im Sommer