Tarte à la ricotta et aux framboises

Tarte à la ricotta et aux framboises
Entschuldigt, dass ich schon so lange keinen neuen Eintrag mehr verfasst habe! :( Irgendwie war vor Weihnachten so viel los, dass ich einfach nicht dazu gekommen bin. Zwar habe ich mehrmals gebacken, nur leider hab ich's nicht immer geschafft die Kreationen auch zu fotografieren. Dafür habe ich heute für euch ein ganz besonders leckeres Tarte Rezept bereit: eine Ricotta-Tarte mit Himbeeren - ein Traum! Und durch die Himbeeren erinneret diese frische, crèmige Tarte auch ein bisschen an Sommer und Sonnenstrahlen auf der Haut. Also genau das richtige in diesen kalten, grauen Tagen. Ich habe die Tarte jahreszeitenbedingt mit gefrorenen Himbeeren zubereitet, falls möglich kann man aber natürlich auch frische Beeren verwenden.
Tarte à la ricotta et aux framboises
You'll find an english version of the recipe on the following page (link below)
Tarte à la ricotta et aux framboises
Click here for the recipe in english
Ricotta-Tarte mit Himbeerenfür 1 Tarteform mit ca. 26cm Durchmesser
Zutaten:
für den Sandteig:
  • 170g Halbweissmehl
  • 30g Puderzucker
  • 5g Vanillezucker
  • 2g Salz
  • 115g Butter, weich
  • 1 Ei
 für die Füllung:
  • 500g Ricotta
  • 350g Himbeeren
  • 80g Zucker
  • 20g Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb

Zubereitung:
Für den Sandteig Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Salz mischen. Hügelförmig auf der Arbeitsfläche aufhäufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Den Butter in Würfel schneiden und zusammen mit dem Ei in die Mulde geben. Zuerst die Butter mit dem Ei verkneten und die Masse dann zügig unter das Mehl arbeiten und zu einer Teigkugel zusammenfügen. Diese flach drücken und in Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen lassen (kann auch schon am Vortag zubereitet werden).
Den Teig zwischen Backpapier dünn auswallen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit der eingestochenen Seite nach unten vorsichtig in die eingefettete Tarte-Form legen. Im Kühlschrank circa 30 Minuten ruhen lassen.
Den Teigboden mit Backpapier belegen, Backbohnen oder ähnliches darauf verteilen (zum Beschweren) und im auf 180°C vorgeheizten Ofen 10 Minuten vorbacken. Nun die Bohnen und das Papier entfernen und nochmals für 10 Minuten in den Ofen schieben.
Tarte à la ricotta et aux framboises
Für die Füllung den Ricotta aufschlagen und dann nach und nach das Ei und das Eigelb beigeben. Unter ständigem Rühren den Zucker beimischen und zuletzt vorsichtig die (leicht angetauten) Himbeeren unterheben. Nun die Ricotta-Masse auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen und ca. 40-50 Minuten im Ofen (bei 180°) backen. Nach dem Herausnehmen mit Puderzucker bestäuben und vor der Servieren vollständig abkühlen lassen. Tipp: Aus dem Kühlschrank schmeckt die Tarte noch erfrischender.
Quelle: Das Basisrezept stammt aus dem Buch Tartes & Quiches von Delphine de Montalier, wurde von mir allerdings leicht angepasst.
Recipe in english

Ricotta tart with raspberriesyields for a tarte pan with 26 cm diameter
ingredients:
for the dough:
  • 170g flour
  • 30g icing sugar
  • 5g vanilla sugar
  • 2g salt
  • 115g butter, soft
  • 1 egg
 for the filling:
  • 500g ricotta
  • 350g raspberries (frozen or fresh)
  • 80g sugar
  • 20g vanilla sugar
  • 1 egg
  • 1 egg yolk

directions:
For the dough combine flour, icing sugar, vanilla sugar and salt. Make a well in the middle. Put the egg and the butter into the well, mix it and work it in to the flour mix until the mixture resembles coarse crumbs. Mix just until it forms a ball (do not over mix or the pastry will be hard when baked). Flatten the dough into a disk, cover with plastic wrap, and refrigerate for at least 1 hour (you can even prepare the dough one day before).
Roll out the pastry between two baking papers. Use a fork and make pricks into the dough. Lay the dough carefully into the greased tart pan (the side with the pricks down) and put the tart in the refrigerator for 30 minutes to relax.
Tarte à la ricotta et aux framboises
Preheat the oven at 180°C. Line the tart with a baking paper and add pie weights or dried beans to keep the sides of the tart from buckling. Bake for 10 minutes, then remove the foil and weights and bake again for 10 minutes.
For the filling whisk the ricotta and add one by one the egg and the egg yolk. Add the sugar while stirring constantly. Finally fold in the (slighly unfreezed) raspberries. Pour the ricotta-mixture into the prebaked tart shell and bake in the oven for about 40 to 50 minutes. Remove from heat and dredge with icing sugar. Let the tart cool down completely before serving (for more refreshing taste you can even serve the tarte out of the refrigerator).

wallpaper-1019588
Warum nachhaltig schenken? 4 gute Gründe!
wallpaper-1019588
Warum nachhaltig schenken? 4 gute Gründe!
wallpaper-1019588
Haferflocken für Hunde?
wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen