Tagesablauf mit einem 7 Monate alten Baby

Ich habe mal, weil mich das nämlich auch interessiert, festgehalten, wie bei mir so ein gewöhnlicher Tag (und Nacht), nämlich der 20. März 2013, mit Baby aussieht. Ist das bei euch auch so? Ich beginne und ende der Form halber um Mitternacht:
  • 5:30 Uhr - Das Baby wacht auf und bekommt das erste Fläschchen an diesem Tag. Danach schläft sie wieder ein.
  • 7:30 Uhr - Das Baby wacht auf und wird aktiv, sie fängt an zu glucksen und zu "reden". Es gibt eine neue Windel und sie kommt auf den Boden, wo sie mit ihren Spielzeug spielen kann. Ich kann derweil frühstücken & mich fertig machen.
  • 8:30 Uhr - Sie wird unruhig und bekommt Flasche Nr. 2.
  • 9:30 Uhr - Sie bekommt eine neue Windel & ich ziehe sie um und schneide ihr die Fingernägel.
  • 10:10 Uhr - Nach längerem hin und her schläft sie ein, wacht aber zwischendurch immer wieder jammernd auf, vermutlich, weil sie Zahnschmerzen hat. Es hilft, ihr die Wange zu streicheln oder eine Spieluhr anzumachen. Während sie schläft kann ich mich ein bißchen um den Haushalt und andere Dinge kümmern.
  • 10:40 Uhr - Sie wacht auf, kann sich aber, mit Schnuller im Mund, gut alleine mit einem Spielzeug beschäftigen. Dazu packe ich sie ins Laufgitter. Ich gönne mir den 2. Kaffee des Tages ;).
  • 11:30 Uhr - Sie bekommt den Mittagsbrei - ein halbes Glas "Nudeln mit Tomatensoße".
  • 12:00 Uhr - ich ziehe mich und das Baby an & creme sie ein, da es noch sehr kalt draußen ist. Ich bereite eine Pulvermilch vor, die ich mitnehme.
  • 12:15 Uhr - wir gehen nach unten und ich packe sie in den Kinderwagen.
  • 13:00 Uhr - ich treffe mich mit einer Freundin und deren Baby. Wir gehen im Park spazieren. Unterwegs bekommt sie noch ein Fläschchen.
  • 17:00 Uhr - wir kommen wieder nach Hause. Die Kleine turnt mit Papa herum und bekommt noch ein Fläschchen.
  • 18:00 Uhr - Sie bekommt ihren Abendbrei, davor hat sie bei uns schon von den Kartoffeln genascht.
  • 18:30 Uhr - Wir legen sie ins Bettchen und sie schläft sofort friedlich ein - der Spaziergang hat ihr wohl gut getan.
  • 22:00 Uhr - bevor wir ins Bett gehen wecken wir sie und sie bekommt ihr letztes Fläschchen für den Tag. Außerdem wird sie gewickelt. Sie schläft durch bis 6:00 Uhr am nächsten Tag.
Wenn man es so auflistet sieht man - man muss sich relativ häufig ums Baby kümmern, bzw. wird bei anderen Tätigkeiten abgelenkt. Es ist aber durchaus nicht stressig und gut zu schaffen. Momentan ist unser Baby etwas unruhiger, vermutlich weil sie zahnt. Das merkt man besonders daran, das sie nur schlecht einschläft und immer wieder weinend aufwacht und dann beruhigt werden muss. Außer Beißringe, die ich im Kühlschrank kühle nehme ich allerdings keine Cremes oder Öle, die betäubende Wirkung haben.

wallpaper-1019588
Geschichten über Liebe, Hass und Sex – Sam Vance-Law im Interview
wallpaper-1019588
Licht an, wenn das Licht aus ist
wallpaper-1019588
"Die Jungfrauenquelle" / "Jungfrukällan" [S 1960]
wallpaper-1019588
Hyaluron Smoothie für schöne Haut
wallpaper-1019588
Wohnungsnot und fehlende Baugrundstücke, jetzt geht es an die Hobbygärtner im Kleingartenverein
wallpaper-1019588
Trefflich organza Vorhänge Ideen
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita-Konzerte in Deutschland abgesagt
wallpaper-1019588
Florida Tage 3 bis 5