Tag der Taschenlampe

Der heutige 21. Dezember steht ganz im Zeichen mobiler Lichtquellen. Im Detail: der Taschenlampe, die von den Amerikanern immer am 21. Dezember mit dem National Flashlight Day, also dem Tag der Taschenlampe geehrt wird. Grund genug, diesem Festtag der Taschenlampe hier auf den kuriosen Feiertagen nachzugehen. Zunächst aber ein paar Fakten rund um die Entstehungsgeschichte der elektrischen Taschenlampe.

Kuriose Feiertage - 21. Dezember - Tag der Taschenlampe - Patent_617,592 - By U.S. Patent Office - inventor David Misell [Public domain], via Wikimedia Commons

Eine kurze Geschichte der Taschenlampe

Die Erfindung der Taschenlampe hängt eng mit dem Aufkommen eines neuen Batterietyps zusammen. Genauer gesagt der Erfindung der Anodenbatterie, die 1896 patentiert wurde und im Gegensatz zu den bis dato auf Flüssigkeit basierenden Batterien eine Elektrolytpaste verwendete. Der große Vorteil der Anodenbatterie lag vor allem darin, dass sie aufgrund ihrer Konstruktionsweise wesentlich stabiler war und sich somit perfekt für kleinere, mobile elektrische Geräte eignete. Diesen Umstand machte sich 1899 der Engländer David Misell zunutze und erhielt am 10. Januar 1899 das U.S. Patent No. 617,592, welches die Grundlage der modernen Taschenlampe bildete. Misells Prototyp wurde mit 3 D-Batterien betrieben, die in einer Papprolle gelagert wurden, an deren Ende eine Glühbirne und eine Reflektorfläche vorhanden waren. Die Bauweise unterschied sich also im Kern nicht wesentlich von der Konstruktionsweise heutiger Taschenlampen. Misell verkaufte das Patent allerdings kurz darauf an das Unternehmen American Electrical Novelty and Manufacturing Company (heute: Energizer), welches zeitnah mit der Massenproduktion von elektrischen Taschenlampen begann und im Zuge ihrer Werbemaßnahmen auch einige Exemplare der New Yorker Polizei zur Verfügung stellte, die in Folge dessen einer der ersten Großabnehmer wurde. Die Vorteile der elektrischen Taschenlampen gegenüber Fackeln, Kerzen, Gaslampen usw. lagen auf der Hand: Geruchs- und rauchfrei, geringere Hitzeentwicklung, eine niedrigere Brandgefahr und vor allem auch die Möglichkeit, das Licht jederzeit sofort an- und auszuschalten. Während somit die elektrische Taschenlampe ihren Siegeszug in den USA relativ schnell antrat, sollte es in Deutschland noch bis zum Jahr 1906 dauern, in dem der Erfinder Paul Schmidt für eine elektrische Taschenlampe erhielt.

Der amerikanische Flashlight Day

Auch wenn mal wieder völlig unklar ist, von wem, warum und seit wann der heutige 21. Dezember zum Tag der Taschenlampe bzw. National Flashlight Day erklärt wurde, nehmen wir ihn hier auf den kuriosen Feiertagen einfach mal als gegeben hin. Entsprechend kann man den Tag der Taschenlampe zum Anlass nehmen, die Funktionsfähigkeit der eigenen Taschenlampen zu überprüfen oder diese zu (weihnachtlichen) Dekorationszwecken einzusetzen. Beispiel gefällig? Siehe dazu das folgende Video:

Weitere Informationen zum Tag der Taschenlampe


wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
Der internationale Weltmaultaschentag 2019
wallpaper-1019588
1Live Krone: Die Nominierten stehen fest (+ Verlosung)
wallpaper-1019588
NEWS: Elbow veröffentlichten neue Single “Empires”
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #65
wallpaper-1019588
ePlay LIVE - Direkt von der gamescom Tag 2
wallpaper-1019588
gamescom 2019 - Der Messeroundgang