Tabellen, ein wiedergefundener Hund, ein bisschen Musik und die Makros

Mit den Tabellen fing der Tag an.
.....
Dann habe ich mal ein wenig in das Spiel reingeguckt.
Mein Kopfgeld bin ist jetzt losgeworden.^^ Ich habe es bei einem Postmeister bezahlt.
Danach hatte ich auch glücklicherweise ziemlich viel Ruhe. Zumindest vor den NPCs, die nur gewinkt oder was gebrummelt hatten. Oder mich ab und zu mit einem "Howdy" beim Vorrüberreiten gegrüßt hatten.
Nur vor anderen Online-Spielern habe ich immer einen weiten Bogen gemacht. Ich woll­te nicht wieder eine Kugel von irgendwelchen Fieslingen verpasst bekommen. Ich muss ja erst noch mehr herausbekommen, was wie funktioniert.
In einem Ort vor einem Sheriff-Büro habe ich einen Hund gestreichelt, der ankam und um das Pferd herumstrich. Ich habe nämlich herausgekriegt, wie das funktioniert.
Irgendwo habe ich gelesen, dass es wohl äußerst fatal ist, den Hunden im Spiel etwas zu tun, weil die Einwohner Tierqälerei gar nicht abkönnen. Man wird sofort von allen Be­wohnern sehr unfreundlich behandelt. Dazu gibt es auch ein ganz krasses YouTube-Video.
Aber gut behandelte Hunde reagieren, wie es beschrieben wird, mit einer freundlich bel­lenden Begrüßung, wenn man ihnen noch einmal begegnet. Das werde ich aber auch noch ausprobieren.
Meinen Hund Santo habe ich auch wiedergetroffen, als ich endlich mal in mein Lager kam und er mich freudig bellend und schwanzwedelnd begrüßte.
Nach meiner neuen Erfahrung mit dem fremden Hund habe ich ihn erst einmal aus­gie­big gestrei­chelt. :)
Das ist echt verblüffent, wie echt die ganzen Verhaltensweisen von den computergesteuerten Figuren sind, Menschen oder Tiere.
Darunter eben auch mein Santo.^^
Und noch etwas habe ich ausprobiert. Die automatisierte Fortbewegung zu einem mar­kier­ten Wegpunkt im Kino-Modus.
Das ist einfach geil, den Lauf den Reiters mit dem Tier von außen wie im Kino zu be­trach­ten, zwischendurch mal die Kameraperspektive zu wechseln und nicht selber aktiv dem Weg zu folgen, der im 'Kompass' links unten angezeigt ist.
Da muss ich noch herauskriegen, wie ich das als Video aufzeichnen könnte.
Heute gab es z.B. eine lange Episode, die sich dafür geeignet hätte, die man nach­träg­lich mit Musik hätte unterlegen könnte. Aber solche festhaltenswerte Ge­le­gen­hei­ten werden sich bestimmt noch oft ergeben.
Übrigens eine Anmerkung zu dem Begriff "NPC", den ich oben verwendet habe.
>>>NPC<<< kommt aus dem Englischen und heißt "non-player character".
Das ist eine Klasse von Spielfiguren, in Computerspielen eben die Figuren, die nach Prinzipien der künstlichen Intelligenz computergesteuert sind.
Insgesamt ein sehr komplexer Bereich.
.....
Soviel Zeit, wie sich das anhörte, habe ich aber gar nicht mit dem Spiel verbracht.
Danach war ich noch einmal in das Orchesterstück eingestiegen und habe daran wei­ter­ge­bastelt.
.....
Und dann habe ich bis zum Abend noch an den Excel-Makros weitergemacht."A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

wallpaper-1019588
Aldi Filiale Nr.9 bald in Cala Millor?
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Bildung – der UNESCO International Day of Education
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Rot macht Spaß – nicht zur zu Weihnachten
wallpaper-1019588
Stromverbrauch auf den Balearen stieg im November um 5,3%
wallpaper-1019588
Textüberschriften werden vollkommen überbewertet
wallpaper-1019588
Adventskalender - Freitag der 13.