Synchronbacken #12 - meine Pizzavarianten

Synchronbacken - Runde 12

Letzten Sonntag war es soweit - Synchronbacken ging in Runde 12!  Das Rezept stammt diesmal von Eva, Deichrunners Küche und ist ein Pizzateig. Wobei man natürlich aus diesem Teig allerlei zaubern kann, wie Ihr bei den Teilnehmern sehen könnt.Pizzaschnecken


Hier gab es das einfach Rezept, das eigentlich für zwei Pizzen reicht. Ich habe ein Pizzabrot zur Beilage für die Antipasti zum Abendessen gebacken und aus dem zweiten Teil wurden Pizzaschnecken gerollt. Die sind ein toller, kleiner Happen für zwischendurch. PizzabrotBei Evas Rezept kann man zwischen zwei Varianten wählen. Ich habe mich für die Variante mit Dunst entschieden und natürlich Dinkel verwendet. Der Teig lässt sich wirklich gut handhaben. Bei nächsten Mal würde ich nur etwas mehr Wasser zufügen, habe ich auch im Rezept entsprechend vermerkt. 


Pizzateig

Pizzateigreicht für zwei Pizzen
toller Teig, der sich gut handhaben lässt und beim Backen Blasen wirft




Zutaten

  • 200 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 100 gr Dinkeldunst
  • 1 TL Salz
  • 1 gr Trockenhefe
  • 3 TL Olivenöl
  • 180-200 gr Wasser, lauwarm

Zubereitung

  1. In der Schüssel die Hefe in etwas Wasser zusammen mit dem Salz auflösen, dann das Mehl zufügen und alles mit der Maschine zu eine Teig verkneten. Dabei nach und nach das Olivenöl zufügen. Den Teig insgesamt für etwas 6-8 min. kneten. 
  2. Den Teig in der Schüssel abdecken und in den Kühlschrank geben. Dort kann er bis zu einer Woche gehen. Mein Teig hat 24 Std im Kühlschrank geruht. 
  3. Am Backtag den Ofen (evtl. mit Backstein) vorheizen. Für Pizza auf höchster Stufe (bei mir 300°C Ober-/Unterhitze), für die Pizzaschnecken auf 200°C Ober/Unterhitze. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
  4. Für das Pizzabrot den Teig ausrollen, nach Bedarf mit Olivenöl, Oregano und Meersalz oder auch etwas Tomate bestreichen. Im Ofen für etwa 15 min backen, bis es goldbraun ist.  
  5. Für die Pizzaschnecken den Teig ausrollen, mit Tomatensauce bestreifen, nach Bedarf Schinken, Käse, Pilze, etc darauf verteilen. Den Teig in etwa 1,5-2cm dicke Streifen schneiden, aufrollen und in ein gefettetes Muffinblech setzten. Im Ofen für etwas 15-20 min. backen.
Synchronbacken #12
Jetzt möchte ich wieder Danke sagen, an alle die dabei waren! Es hat, wie immer, eine Menge Spaß gemacht :)
Und hier noch die Links zu allen Teilnehmern, ein Klick lohnt sich!Die einzelnen Posts gehen im Laufe des Tages online, falls Du eine Fehlermeldung erhälst, dann schaue doch einfach später noch mal vorbei - Danke.
auchwas
morelivingpure
eine prise lecker
Kinder, kommt essen!
1x umrühren bitte aka Kochtopf
chiliblueten
Food for Angels and Devils
nur mal kosten
gourmandises végétariennes
The Apricot Lady
Dagmar's brotjecke
tristezza
giftigeblonde
KochTrotz
Birgit D - Kreativität in Küche, Haus & Garten
Maltesischen
LanisLeckerEcke
Leberkassemmel und mehr
Kathrins Home
 .

wallpaper-1019588
Don't Breathe 2 - Augen zu und durch
wallpaper-1019588
Induktives Ladegerät Ikea Sjömärke erschienen
wallpaper-1019588
Zuckerdose Test 2021: Vergleich der besten Zuckerdosen
wallpaper-1019588
Viele Gründe den Herbst zu lieben!