Swing Kitchen – vegane Burger!

Gestern haben wir es endlich geschafft einen Sitzplatz in Schillinger’s Swing Kitchen ( Schottenfeldgasse 3, 1070 Wien –  http://www.swingkitchen.com/ ) zu ergattern.

Der vegane Burgerladen in der Schottenfeldgasse 3, 1070 Wien.

Der vegane Burgerladen in der Schottenfeldgasse 3, 1070 Wien.

Einige Male haben wir es schon vergeblich versucht. Die Bestellung wird am Counter geordert und bezahlt. Die Speisen werden in der offenen Küche frisch zubereitet, man wird mit Abholnummer aufgerufen – leider viel zu leise bei dem Trubel im Lokal – sobald das Essen fertig ist. Ihr solltet euch auf jeden Fall in der Nähe der Abholstation befinden und mit etwas längeren Wartezeiten rechnen.

Pick up here!

Pick up here!

Das haben wir probiert:
Chili Burger Menü mit Swing Cola und Pommes
Vegan Nuggets mit Basilikum-Lemon-Dip
Falafel Wrap Menü mit Swing Cola und Cole Slaw

Bei der Bestellung wurden wir von der Bedienung nicht auf den Menüvorteil bei Falafal Wrap plus Cole Slaw und Getränk hingewiesen, wir sind aber zum Glück noch selbst draufgekommen.

Wir sollten alle öfter vegan essen!

Wir sollten alle öfter vegan essen!

Am neugieristen waren wir auf die Vegan Nuggets und wurden geschmacklich sehr postiv überrascht. Es handelt sich nicht um frittierten Gemüsebrei, sondern um “fleischige” goldbraun-knusprige Nuggets, die wir auf jeden Fall wieder bestellen würden. Der gewählte Basilikum-Lemon-Dip hat ideal dazu gepasst, könnte aber mehr nach Basilikum schmecken.

Der Falafel-Wrap war  sehr g’schmackig und ordentlich gefüllt , was aufgrund der Faltweise, zu leichten Schwierigkeiten beim “unfallfreien” Essen geführt hat. Etliche Servietten mussten daran glauben. Für uns hat der Cole Slaw (dazu gibt’s 4 Grissini) die Pommes als Beilage haushoch geschlagen.

Der Falafel Wrap macht richtig satt!

Der Falafel Wrap macht richtig satt!

Der Chili Burger mit Soja-Patty war richtig gut, für unseren Geschmack könnte bei der Schärfe noch etwas Gas gegeben werden. Etwas mehr Soße würde dem Burger auch nicht schaden, da die Kombination mit den Pommes schon eher eine trockene Angelegenheit war. Ein Dip zu den Pommes hätte den Genuss perfekt gemacht, wir wollten uns aber nicht mehr anstellen.

Endlich mal ein richtig guter veganer Burger!

Endlich mal ein ordentlicher veganer Burger!

Die Desserts in der Vitrine haben uns sehr angelacht, leider war in unseren Bäuchen kein Platz mehr, darum kommen wir sicher bald wieder vorbei.

Vegane Süßigkeiten

Vegane Süßigkeiten

Kleine Bemerkung am Rande: Wandhaken für Mäntel wären, besonders jetzt im Winter wirklich angenehm, vor allem wenn Sitzplätze Mangelware sind.

Speisekarte

Speisekarte



wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben