Süß-scharfe-Wraps

Ich hatte schon seit längerem Appetit auf Wraps (für die ich generell eine Vorliebe habe) und da ich auch Süßkartoffeln liebe, waren diese ein wesentlicher Bestandteil der Füllung. Auf meinem Balkon sind derzeit aber auch noch einige reife Paprikas und Chilis und so kam natürlich auch etwas davon rein. Da ich die Soße auch so gut finde und ich 1/2 kg Süßkartoffeln hatte, habe ich gleich mehr gemacht, für euch habe ich allerdings die Mengenangaben halbiert, dann sollte sich das als Füllung für eine Packung Tortillas ausgehen.
Süß-scharfe-Wraps

Zutaten

  • 2-3 Paprika (Ich habe meine Sweet Choclate (braun) und meine Sweet Bite Ophelia (orange) verwendet
  • 1-2 Chilis
  • ca. 50 g Lauch / Porree
  • gut 100 g Champignons (Ich bevorzuge braune, da sie aromatischer sind.)
  • ca. 1/2 EL frischer Rosmarin, grob gehackt
  • ca. 250 g Süßkartoffeln
  • etwa 150 g frische Fisolen
  • 100 g Mais
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 1-2 TL Harissa (alternativ Chilipaste)
  • etwas Bratöl und etwas vegane Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL edelsüßer Paprika
  •  eine Packung Tortillas
  • ein paar Salatblätter

Süß-scharfe-Wraps

Zubereitung 


Fisolen waschen und die Stängel abschneiden; in mundgerechte Stücke schneiden. Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und darin die Fisolen kurz kochen. Dann rausschöpfen und mit kaltem Wasser abbrausen. Im einem Sieb abtropfen lassen und zur Seite stellen.
Das Wasser noch im Topf lassen und darin die Süßkartoffel 15-20 min weich kochen.
In der Zwischenzeit in einem großen Topf das Bratöl erwärmen. Die Paprika und die Chilis putzen und das Kerngehäuse rausschneiden, Chilis fein und Paprika in Streifen und diese dann noch 2-3 durch schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden.
Paprika und Chili im Bratöl schmoren lassen, bis sie etwas weich sind und dann den Lauch zugeben. Etwas Harissa dazu und dann die geschälten Tomaten und das Tomatenmark dazugießen und das Paprikapulver einstreuene. Die Tomaten mit dem Kochlöffel etwas zerdrücken.
Ein paar Minuten köcheln lassen und dann den Mais zugeben.
Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In einem weiteren Topf etwas vegane Butter schmelzen und darin die Champigonscheiben mit dem Rosmarin und ordentlich Pfeffer weich dünsten.
Die weich gekochten Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Diese zu der Soße geben und ein paar Minuten köcheln lassen. Fisolen dazu und dann die Champignons und alles bei geringer Hitze am Herd weiterköcheln lassen.
Die Soße mit Salz, Pfeffer und Harissa abschmecken.
Auf jede Tortilla ein großes Salatblatt legen und darauf 2-3 EL Soße klecksen. Dann ein Ende einschlagen und die Seiten einrollen.
Süß-scharfe-Wraps