Sturm im Joghurtbecher - Yoghurt Pot Cake

Sturm im Joghurtbecher - Yoghurt Pot CakeWieder im Buch Nigellissima von Nigella Lawson sprach mich dieser Kuchen besonders an. Sie verkauft ihn im Buch,  als ein im Grundrepertoire einer jeden italienischen Hausfrau vorhandenes Rezept. Das machte mich beim Duchlesen schon stutzig, kommt doch der Joghurt mehr aus der türkischen Ecke.... aber ich dachte, why not!Sturm im Joghurtbecher - Yoghurt Pot CakeDie Zutatenliste ist nicht umfangreich, alles dreht sich um einen Joghurtbecher, in diesem werden die Mengen abgemessen.
1 Joghurt, 150g
2 Becher feinen Zucker
2 Becher Mehl
1 Becher Kartoffelmehl
3 Eier, getrennt und Eiweiss steif geschlagen
1 Becher neutrales Öl, ich habe Rapsöl genommen
1,5 Tl Vanille Extrakt
Abrieb einer Zitrone
Die Zutaten nacheinander zu einem Rührteig verarbeiten und in eine bemehlte Form füllen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten backen.
Sturm im Joghurtbecher - Yoghurt Pot CakeSoweit das Rezept von Nigella, ein paar Dinge kamen mir allerdings schon fragwürdig vor: Die kurze Backzeit, kein Backtriebmittel - aber vertrauensvoll hielt ich mich ans Rezept, hier kann man meine Erfolge sehen. Sturm im Joghurtbecher - Yoghurt Pot CakeDer Kuchen ist sogut wie gar nicht aufgegangen, ich machte auch noch den Fehler die Eier nicht zu trennen und nur verschlagen in den Teig zu geben.... Sturm im Joghurtbecher - Yoghurt Pot CakeIn dieser Nahaufnahme kann man sehen, der Kuchen ist 'klietschig', geschmacklich war er toll, dennoch wanderte er dann in den Müll.... leider!
Ganz nebenbei - oder am Thema Kuchen vorbei, hier kann man nachlesen, wie der Filmset 'Nigella's Zuhause' im Studio nachgebildet wurde, so ist das mit den Lifestyle Programmen, alles nur Schein - nothing is real!

Sturm im Joghurtbecher - Yoghurt Pot Cake

Dies ist die zweite Version, nach dem Rezept unten

Aber so leicht geben wir ja nicht auf. Weitere Recherche im Internet ergab, dieser Kuchen scheint in Frankreich sehr populär zu sein, das glaube ich nun wieder, denn Frankreich liebt seine Joghurts! Bei Corey gibt es dazu eine gute Erklärung und auch ein Rezept. Ich habe nach Abwägung aller vorhanden Rezepte diesen Kuchen so gemacht:1 Joghurt, 150g
2 Becher feinen Zucker
2 Becher Mehl
1 Becher Kartoffelmehl
3 Eier, getrennt und Eiweiss steif geschlagen
1 Becher neutrales Öl, ich habe Rapsöl genommen
1,5 TL Vanille Extrakt
Abrieb und Saft einer Zitrone
1,5 TL Backpulver
Die Zutaten nacheinander zu einem Rührteig verarbeiten und in eine gefettete Form füllen. Im auf 190 Grad vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen. Mein Kuchen ist aufgegangen und schmeckt hervorragend, aber ich denke, die Backzeit war immer noch zu kurz, da er unten etwas blass ist und auch sehr schlecht aus der Form kam. Beim nächsten Mal - derzeit bin ich mir noch nicht sicher, ob es ein nächstes Mal geben wird - würde ich eine Std bei 180 Grad backen.Weiss jemand, wo das Rezept für dieser Kuchen tatsächlich herkommt?

wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die Reise [1]
wallpaper-1019588
ZTE Axon 40 Ultra Space Edition bietet Keramik-Design
wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]