Stromrechnung sinkt im November um 2,1%

Foto: Bettina Bartzen/ddp

Die Stromrechnung sank im November um 2,1% auf durchschnittlich 61,09 Euro und hat sich damit zum zweiten Mal in Folge zu einem praktisch ähnlichen Preis wie vor einem Jahr entwickelt, als sie für einen Durchschnittsverbraucher nach dem regulierten Tarif oder PVPC 61,04 Euro betrug.

Dieser neue Rückgang folgt auf den Monat Oktober, nach der Eskalation der Strompreise im August und September, dem letzten Monat, in dem die Rechnung für denselben Verbraucher bei 63,86 Euro lag – dem diesjährigen Höchststand.

Stromrechnung sinkt November 2,1%
HOTEL ALCE - Jetzt zum besten Preis buchen

Der starke Anstieg der Großhandelsmarktpreise aufgrund des Anstiegs der Brennstoffe und der CO2-Emissionsrechte war die Ursache für diese Erhöhungen, was die Regierung veranlasste, ein königliches Gesetzesdekret mit dringenden Maßnahmen zur Milderung der Auswirkungen der Erhöhungen auf die Verbraucher zu verabschieden, zu dem auch die Aussetzung der 7%igen Abgabe auf die Stromerzeugung gehörte.

Stromrechnung sinkt im November um 2,1%9.9 (98.6%) | 586 Bewertung[en]

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...


wallpaper-1019588
Gerösteter Süßkartoffel-Salat mit Linsen und Mohn-Dressing
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Impressionen einer Autorin... Oder die simple Frage: Warum zum Teufel bekommt man ständig einen Knüppel ins Genick?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazell Basilika Morgenstimmung
wallpaper-1019588
Weibliche Hybridwesen
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
Samstagseintopf mal süß – Milchreis mit Dosenpfirsichen
wallpaper-1019588
Call of Duty: Black Ops 2 - Multiplayer mit Benny #01