Streetwear goes office

Flach, bequem und trendy: Eigentlich müsste der Erfinder der Sneakers einen Nobelpreis erhalten, finde ich. Denn kein anderer Schuh kann diesem Tragekomfort gepaart mit Kultstatus das Wasser reichen. Glücklicherweise sind die sportlichen Treter mittlerweile absolut alltagstauglich geworden und dürfen sogar die Hallen diverser Bürokomplexe betreten. Und man muss auch nicht zu den kreativen Köpfen der Werbebranche gehören, um Sneakers im Büro tragen zu dürfen. Sneakers gehören zum Streetwear Fashion Look wie eine Nerd-Brille zum Yuppie. Nach dem Büro also mal schnell in die Stadt zum Shopping-Bummel oder zum Fitness-Studio laufen, ist also schuhtechnisch gar kein Problem mehr; denn die sportlichen Begleiter tragen uns kilometerweit, ohne dass wir Frauen das Gefühl haben, dass unsere Füße gleich vor Schmerzen abfallen. Außerdem ist noch niemand mit Sneakers in kopfsteinpflaster stecken geblieben! Zugegeben, es gibt Anlässe, da dürfen sich meine Sneakers im Schuhschrank von ihren tagtäglichen Strapazen ausruhen und werden durch hübsche Pumps oder warme Stiefel ersetzt. Aber spätestens ein, zwei Tage nach der Verschnaufpause freue ich mich wieder auf meine bequemen Lieblinge.

All time favorit
Das Schöne an Sneakers ist nicht nur die Vielseitigkeit, sondern dass es die Schuhe mittlerweile in gefühlt einer Million Ausführungen gibt. Von femininen Keil-Sneakers bis hin zu den breit-ausgelatschten Modellen, die vor allem an amerikanische Skaterschuhe aus meiner Jugend erinnern. Je größer desto besser war in den 90ern das Motto, dazu trugen die coolsten Jungs in der Schule noch diese hippen Rapperhosen, welche eigentlich eher in den Kniekehlen hingen als am Hintern. Heute sind die Sneakers zwar immer noch ein Kultschuh der Jugend, aber auch Erwachsene tragen die Schuhe, ohne dass es albern aussieht.

Ach ja, ein Hinweis vielleicht noch, bevor meine Lobeshymne an die Sneakers endet: Es gibt eigentlich nur eine Kombination, bei der Sneakers  und Skaterschuhe sich absolut eine Tragepause verdient haben: Sneakers zum Anzug. Also bitte Jungs, lasst die Finger von diesem komischen Trend! Ihr wollt doch erwachsen aussehen und nicht wie ein kleiner Junge, der gerade erst aus seinem Kommunionsanzug rausgewachsen ist.