Stopover im Mercure Hotel Mannheim am Rathaus

Einen Stopover im Mercure Hotel Mannheim am Rathaus lege ich für meine Reise von München nach Luzern ein. Wieso mache ich einen Stopp in Mannheim? Am nächsten Morgen geht es für mich mit der Sonderfahrt ETR 610 von Mannheim nach Luzern. Nach Einbruch der Dunkelheit erreiche ich das Mercure Hotel.

Die Lobby erscheint bei meiner Ankunft in einem schönen Licht. Der Check-in ist schnell erledigt und ich eile zum Aufzug.

Privilege-Zimmer - Stopover im Mercure Hotel Mannheim

Ich staune nicht schlecht als ich im 5. Stock mein Zimmer betrete. Es ist ein Privilege-Zimmer mit einigen Annehmlichkeiten. Es ist ein kühler November-Abend und die Klimaanlage erzeugt im Zimmer eine angenehme Temperatur. Und dazu wartet der Bademantel schon auf mich.

Zuerst gehe in das Badezimmer, um mich nach der Anreise etwas frisch zu machen. Das Bad ist durch eine Glastür vom Zimmer getrennt. Wunderschön finde ich die Spiegelung als Motiv.

Ich springe noch schnell unter die Dusche, da mich die Zugreise etwas müde gemacht hat.

Eine Auswahl an Pflegeprodukten finde ich im Badezimmer. In der Dusche und am Waschbecken gibt es auch wiederauffüllbare Spender.

Im Privilege-Zimmer habe ich noch eine Kaffeemaschine. Diese lasse ich jedoch erst einmal links liegen.

Beim Check-in habe ich noch einen Gutschein für eine kleine Leckerei erhalten. Damit zieht es mich natürlich in das Relax, wie sich das Restaurant im Mercure hier nennt.

Relax - Stopover im Mercure Hotel Mannheim

Im Erdgeschoß befindet sich die Bar und das Restaurant Relax mit dem Motto Relax-Food, Drinks & You. Das große R symbolisiert dies. Mit dem Weinkorken bei der Einladung wird dieses Symbol ausgefüllt. Auf der Karte hierzu konnte ich folgendes lesen: Trinken ist keine Kunst? Verewigen sie sich gerne mit diesem Korken in unserem Gästekunstwerk.

Die gesamte Optik der Kombination aus Restaurant und Bar gefällt mir sehr. Ich fühle mich sofort wohl hier.

Und noch wohler fühle ich mich bei einem Glas Weißbier.

Es gibt eine Auswahl an verschiedenen Schinkensorten als kleine Leckereien. Ich wähle San Daniele. Der Schinken ist wunderbar dünn geschnitten und angerichtet. Dazu noch Grissini und frisches Baguette.

Die Portion ist für den späteren Abend genau richtig für mich. Danach gehe ich auf das Zimmer zurück.

Das Frühstück - Stopover im Mercure Hotel Mannheim

Am nächsten Morgen geht es nach einer sehr ruhigen Nacht zum Frühstück in das Restaurant. Ich bin früh dran und habe eine große Auswahl an freien Tischen.

Zuerst hole ich mir einen grünen Tee. Ich trinke morgens immer grünen Tee.

Das Frühstücksbuffet bietet alles was ich für den Start in den Tag benötige. Ich nehme Spiegelei, Speck und Würste.

Nach dem Frühstück führt mich mein Weg direkt zum Hauptbahnhof.

Fazit zum Stopover im Mercure Hotel Mannheim

  • Das Hotel liegt innerhalb der Quadrate von Mannheim und damit sehr zentral.
  • Mit der Straßenbahn ist das Hotel in 6 Minuten vom Hauptbahnhof zu erreichen. Wenn man möchte, kann man auch gut zu Fuß gehen.
  • Bei einer Anreise mit dem Auto steht eine Tiefgarage zur Verfügung.
  • Das Hotel liegt sehr ruhig und auch in meinem Zimmer war es ganz ruhig.
  • Das Personal im Hotel war sehr freundlich und hilfsbereit.
  • Ich habe mich im Hotel sehr wohl gefühlt.
Zu der Übernachtung wurde ich vom Mercure Hotel Mannheim am Rathaus eingeladen. Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise beeinflusst. Stopover im Mercure Hotel Mannheim am Rathaus

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.


wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich