Stolz auf die BBC und zwei Schweigeminuten

Für alle, die es noch nicht gesehen haben: Mitch Benn hat uns eine Hymne geschrieben: I’m Proud of the BBC, als Huldigung der Beeb, die zeigt, warum wir alle die BBC lieben, und natürlich warum die BBC nicht von der aktuellen Conservative-Regierung in Großbritannien angegriffen werden soll (da gibt es Stimmen für die Abschaffung der Rundfunkgebühren).
Und auch wenn ich selbst unsere eigenen Öffentlich-Rechtlichen Sender nur selten nutze, sondern eher die anderer Länder (TV-Versorgung kommt eben aus dem UK, und mein Radio aus Österreich mit FM4), gehört das bei uns natürlich genauso unterstützt.

Und was komplett anderes: Thom Yorke und David Tennant in einem Video? Yes please. Da darf dann von mir aus auch David Cameron dazwischen auftauchen: Die Wohltätigkeitsorganisation Royal British Legion hat ein zweiminütiges stilles “Musikvideo” produziert, das Teil der Aktionen für den britischen Volkstrauertag am 11. November ist. Das Video kann man später dann kaufen, der Erlös geht an Soldaten, deren Leben durch Kriege verändert wurden. Eine kleine Vorschau auf den Clip kann man sich hier ansehen.
(und ich bin mal gespannt, ob im endgültigen Video David Cameron auch so deutlich weniger Zeit bekommt als die anderen Persönlichkeiten ;) )