Mad-Dogs-Trailer und DW in Amerika

Es wird hier gerade wieder etwas ruhiger, aber das ist eigentlich was Gutes: das bedeutet, dass ich brav für meine nächsten Examensprüfungen lerne. Aber es tut sich schon noch was – heute ist beispielsweise eine DVD eingetrudelt, auf deren Cover sich Namen wie Paul McGann, Jeremy Brett, John Gielgud, Peter Firth  und Gemma Jones versammeln. Yay!

Gerade ist ein Trailer zu Mad Dogs aufgetaucht, einer kommenden Sky-Miniserie mit John Simm, Philip Glenister, Marc Warren und Max Beesley. Gut, der Trailer haut mich jetzt nicht gerade um (ist wohl auch nichts richtig offizielles fürs Fernsehpublikum), aber trotzdem: mit dieser Cast wird Mad Dogs sowieso ganz sicher angetestet.

Inzwischen die Runde gemacht hat die Nachricht, dass die nächste Staffel Doctor Who mit einer Doppelfolge starten wird, die in den USA gedreht wird. Das freut mich durchaus, etwas skeptisch stimmt mich nur der Hinweis, dass das Abenteuer den Doctor und seine Companions ins Oval Office führen wird – sowas könnte schnell schief gehen. Aber gut, der Doctor fühlt sich auch in 10 Downing Street wie zuhause, also darf er auch ins Weiße Haus. Ein bisschen nervt mich allerdings Moffatts “Das ist das erste Mal, dass wir richtig in Amerika sind!”-Schiene – klar, er muss seine Serie gut vermarkten, und klar, “Daleks in Manhattan” war nicht das Gelbe vom Ei, aber trotzdem.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte