Stollenkonfekt – Plätzchenduft liegt in der Luft!

Und wieder ist ein Monat rum und auch gleich das ganze Jahr. Unglaublich…
Die letzten Monate, nein eigentlich das letzte halbe Jahr sind bei mir wie ein Eilzug an mir vorbeigerauscht. Und ich bin kaum hinterher gekommen. Von einem Termin bis zur nächsten Verpflichtung, Treffen mit Freunden, Familie, Backen, Basteln und co. Und dann habe ich vor drei Wochen die Rechnung bekommen und bin krank geworden. Dieses Warnsignal hat bei mir die Handbremse gezogen. Ich wollte im nächsten Jahr eh zurück fahren, habe aber gemerkt, dass das nächste Jahr zu Beginn schon wieder so voll war, wie es aufgehört hat. Also habe ich Konsequenzen gezogen. Ich muss einfach abgeben, „Nein“ sagen und auch Dinge sein lassen, die mir eigentlich wichtig und lieb sind. Ab 2016 werde ich kein Dinnerkrimi mehr spielen. Eigentlich hatte ich im Februar einen nächsten Termin zum Spielen, aber ich hätte das kräftemäßig einfach nicht geschafft. Das alles ist mir sehr schwer gefallen, da mir das Theaterspielen sehr am Herzen liegt.

Eine Neuorganisation muss her. Und das habe ich mir für das Jahr 2016 vorgenommen. Freiräume zu schaffen. Für meine Familie und auch für mich selbst. Ich will lernen „Nein“ zu sagen und auf meine innere Stimme hören. Das bedeutet nicht, dass ich jetzt alles stehen und liegen lasse. Aber ich werde bewusster planen und Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden. Und das Unwichtige einfach mal sein lassen. Auch wenn ich das Unwichtige gerne will. Was nicht geht, geht nicht und ich brauche mich noch ein paar Jahre.

Das zum Thema Zeit und Stress. Aber nun widme ich mich dem eigentlichen Thema dieser Teatimerunde. Den Plätzchen. Und auch wenn ich dieses Jahr erst drei Plätzchensorten gebacken habe (Eine davon extra für euch), bin ich froh, dass ich es überhaupt geschafft habe welche zu machen. Da mein lieber Herr Süßblog so gerne Stollen isst, gab es Ministollenkonfekt. Inzwischen fast schon leer gefuttert. Das Rezept dazu gibt es etwas weiter unten.

Christine hat syrische Plätzchen für euch gemacht. Schaut doch auch bei ihr mal vorbei. Und gratulieren könnt ihr ihr auch gleich, denn sie hat doch tatsächlich den 1. deutschen Lesepreis gewonnen! Von mir dazu ein ganz offizielles Herzlichen Glückwunsch! Du hast es wirklich verdient mit deiner ganzen Arbeit!

Stollengebäck1

Stollenkonfekt – Plätzchenduft liegt in der Luft!

By Die Süssbloggerin 6. Dezember 2015

Stollenkonfekt – Plätzchenduft liegt in der Luft!

Ingredients

  • Mehl - 500g
  • Milch - 200g
  • Butter - 200g
  • Hefe - 1 Würfel
  • Ei - 1
  • Zucker - 150g
  • Muskatblüte - 1 Msp
  • Kardamom - 1 Msp
  • Koriander - 1 Msp
  • Salz - 1 Prise
  • Rumrosinen - 250g
  • Orangeat - 50g
  • Zitronat - 50g
  • Aprikosen, getrocknet und gewürfelt - 50g
  • Pistazienmarzipan - 50g
  • Mandeln, gemahlen - 100g
  • Außerdem
  • Puderzucker - zum Bestäuben
  • Butter, flüssig - zum Einstreichen

Instructions

Hefe, Mehl, Zucker, warme Milch, Butter und Ei zu einem Teig kneten und ca. 1 h an einem warmen Ort gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten untermischen und nochmals 1-2 h abgedeckt gehen lassen. Dann kleine Würste rollen und diese in kleine Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Diese dann nochmal eine halbe Stunde abgedeckt gehen lassen und dann bei 180 Grad O/U im Ofen ca 30 Minuten backen. Nach dem Backen sofort mit flüssiger Butter einstreichen und mit Puderzucker bestäuben.

PS: Die Rosinen habe ich selbst in Rum eingelegt. Vor einigen Wochen hatte ich eine Anfrage von California Raisins erhalten, ob ich nicht Rosinen testen möchte. Da ich den Stollen schon geplant hatte, kam mir das ganz recht. Dass ich 1 Kg Rosinen bekommen würde, wusste ich nicht. *Lach* Also habe ich kurzerhand einige eingelegt. Und mit dem leckeren Rest muss ich mal schauen.

Print

Stollengebäck2
Zu gewinnen gibt es diesen Monat auch wieder etwas.

Einmal einen literarischen Teekalender von Arsvivendi.

9783869135281_V1

Und 3 mal einen Warengutschein in Wert von 10€ vom Teewicht. Ich kann den Wicht nur empfehlen! Denn durch die liebe Hilfe konnte ich endlich meinen geliebten „Gebrannte Mandel“ Tee wieder finden. Der geht hier bei mir zur Zeit Literweise weg. Und der Shop ist bisher der Einzige, den ich gefunden habe, der auch Teeproben versendet. Wir durften schon einiges an Tee testen und ich bin absolut begeistert. Das ist meine reine, persönliche Meinung.

teewicht

Wenn ihr gewinnen möchtet und eine deutsche Adresse habt, kommentiert hier und/oder bei Christine bis zum Samstag Abend 18 Uhr vor der nächsten Teatime auf den Blogs und verratet uns, was eure Lieblingsplätzchen sind, oder vielleicht habt ihr ja sogar einen Link für uns?. Jeder Kommentar zählt als ein Los. Pro Blog gibt es eine Stimme. Wir werfen alle in einen großen Lostopf und losen von beiden Blogs zusammen aus. Jeder kann nur einmal gewinnen. Vergesst nicht, eure Mailadresse mit anzugeben und uns zum Thema zu schreiben, sonst ist der Eintrag nicht gültig, denn dann können wir euch nicht erreichen. Wir drücken euch die Daumen!

Ja, und die Gewinner von Oktober und November? Ich weiss, die schulden wir euch noch. Ganz ganz fest versprochen, die kommen noch vor Weihnachten nach. Zur Zeit steht hier alles Kopf und wir wollen das schon ordentlich auslosen. Seid gespannt, da kommt noch was!

Ich wünsche euch schon mal eine wundervolle Adventszeit und einen tollen Nikolaustag!

Eure Ilona


wallpaper-1019588
Flohsamenschalen für Hunde
wallpaper-1019588
Nudelsalat mit Pesto Rosso
wallpaper-1019588
Review zu Koimonogatari, Band 01
wallpaper-1019588
God of War wird in ein Kinderbuch verwandelt