Still-BH, ja oder nein?

Bereits in der frühen Schwangerschaft kannst du ein Spannen oder eine Zunahme deiner Brust spüren. So bereitet sich dein Körper auf das Stillen vor und wenn nach der Geburt die Milchbildung einsetzt, kann es nochmals zu einer Brustvergrößerung kommen. Wenn du bisher einen BH getragen hast, ist es wahrscheinlich, dass es sich angenehmer anfühlt, jetzt einen Still-BH zu tragen, um die Brust zu stützen. Die Brust sollte vom Still-BH nicht eingeengt werden, denn so werden die feinen Milchgänge abgedrückt, was zu einem schmerzhaften Milchstau führen kann.

Die Körbchen müssen bei einem guten Still-BH einzeln zu öffnen sein, sodass du dein Baby mühelos anlegen kannst, um es zu stillen – auch unterwegs, schön diskret. Die richtige Größe ist hierbei immer ein Thema und ich würde mich diesbezüglich an ein gut sortiertes Fachgeschäft wenden, dort findest du sicher eine gute Beratung.

Zwingend notwendig ist es nicht, einen Still-BH zu tragen, letztendlich musst du selbst entscheiden, ob du einen normalen BH, einen Still-BH oder gar keinen BH tragen möchtest.


wallpaper-1019588
Glutenfreier Backkurs und Kochkurs bei Tanja – Es kann so einfach sein :)
wallpaper-1019588
Eine eigene Nextcloud Release 13 Installation auf dem Raspberry Pi macht Dropbox überflüssig!
wallpaper-1019588
Neuer Nachschub für alle Digimon-Videospielspieler wurde angekündigt
wallpaper-1019588
Homophobie? Transphobie? – FUCK YOU!
wallpaper-1019588
Lernt Tom Clancy’s: Ghost Recon Wildlands kennen + Free Weekend Trailer
wallpaper-1019588
Warten und ein Suchhubschrauber
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre