Still-BH, ja oder nein?

Bereits in der frühen Schwangerschaft kannst du ein Spannen oder eine Zunahme deiner Brust spüren. So bereitet sich dein Körper auf das Stillen vor und wenn nach der Geburt die Milchbildung einsetzt, kann es nochmals zu einer Brustvergrößerung kommen. Wenn du bisher einen BH getragen hast, ist es wahrscheinlich, dass es sich angenehmer anfühlt, jetzt einen Still-BH zu tragen, um die Brust zu stützen. Die Brust sollte vom Still-BH nicht eingeengt werden, denn so werden die feinen Milchgänge abgedrückt, was zu einem schmerzhaften Milchstau führen kann.

Die Körbchen müssen bei einem guten Still-BH einzeln zu öffnen sein, sodass du dein Baby mühelos anlegen kannst, um es zu stillen – auch unterwegs, schön diskret. Die richtige Größe ist hierbei immer ein Thema und ich würde mich diesbezüglich an ein gut sortiertes Fachgeschäft wenden, dort findest du sicher eine gute Beratung.

Zwingend notwendig ist es nicht, einen Still-BH zu tragen, letztendlich musst du selbst entscheiden, ob du einen normalen BH, einen Still-BH oder gar keinen BH tragen möchtest.


wallpaper-1019588
Gillbach-Hahn mit Schwarzwurzel und Möhre
wallpaper-1019588
Fronleichnamsprozession in Mariazell & Gußwerk 2018
wallpaper-1019588
Jobverlust und Kündigung – was Sie wissen sollten
wallpaper-1019588
Acht neue Songs, die du dir übers Wochenende anhören solltest
wallpaper-1019588
Adventskränzchen: Christmas Sweater Sahneplätzchen
wallpaper-1019588
Eiswein – ein edles Tröpfchen
wallpaper-1019588
Buddha – erleuchtet in der Welt
wallpaper-1019588
Meine Fabletics Erfahrungen. Leggings & Sportmode shoppen im Test