Hilfe – Wadenkrampf in der Schwangerschaft?

Meistens berichten Schwangere gerade in den letzten Monaten der Schwangerschaft vermehrt über Wadenkrämpfe. Diese kommen oft nachts. Strecke dein Bein durch und ziehe die Zehen zu dir, so wird der verkrampfte Muskel gedehnt und kann sich danach entspannen. Mir hat Aufstehen auch sehr gut geholfen, denn das Strecken im Bett führte meist schnell zu einem erneuten Krampf der Wade. 

Tagsüber und auch kurz vor dem Zubettgehen kannst du Wechselduschen mit kaltem und warmem Wasser durchführen oder du massierst die Bodylotion einfach schön in die Haut ein. Sieh zu, dass deine Füße immer schön warm gehalten werden und vermeide hochhackige Schuhe.

Zusätzlich kannst du vermehrt grünes Gemüse zu dir nehmen, da diese viel Magnesium enthalten, oder aber Hülsenfrüchte, Nüsse und Bananen.

Wahrscheinlich wird dir dein Frauenarzt auch ein magnesiumhaltiges Medikament verschreiben, wenn die Wadenkrämpfe vermehrt auftreten und ebenfalls der Bauch öfter hart wird, obwohl dein Entbindungstermin noch nicht erreicht ist.


wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Gemeinsam Wachsen DIE Lebenslange Lernplattform startet 30.11
wallpaper-1019588
Katzenjahre in Menschenjahre umrechnen – So alt ist deine Katze wirklich
wallpaper-1019588
So klein wart ihr mal – Erinnerung bewahren mit Das Geburtsposter
wallpaper-1019588
Pailletten Abendkleid nähen für den Deutschen Sportpresseball