#StayAtHome | Fitness in den eigenen vier Wänden

Hallo meine Lieben,

gerade jetzt, wo wir aufgrund der Corona-Krise viel Zeit Zuhause verbringen und viele Sportangebote wegfallen, verspüren viele von uns den Drang nach Bewegung – sich mal wieder auszupowern und ein Ziel vor Augen zu haben.  Aber auch generell ist körperliche Fitness sehr wichtig, vor allem wenn man sich im Alltag nicht viel bewegt. Was kann man also Zuhause in den eigenen vier Wänden alles an Fitness machen? Hier habe ich es paar Tipps für euch und ich hoffe, das ich den ein oder anderen damit motivieren kann. :) 

#StayAtHome | Fitness in den eigenen vier Wänden

Fordert euch selbst heraus: Fitness Challenges

Ihr nehmt euch immer wieder vor mehrmals die Woche Sport zu machen, zieht es aber selten durch? Ich selbst kenne das nur zu gut! Meistens scheitert es einfach daran, das man kein Plan hat und die Motivation fehlt. Vielleicht wäre in diesem Fall eine Fitness Challenge was für euch. Dabei fordert ich euch selbst heraus und habt ein Ziel vor Augen. Oder ihr fordert euch sogar GEGENSEITIG heraus und startet eine Fitness Challenge zu Zweit, zum Beispiel mit einer Freundin – so kann man sich gegenzeitig motivieren und herausfordern. Sogenannte Pläne für Fitness Challenges sind im Internet viele zu finden – einfach mal googeln. :) Zum Beispiel diese Challenge finde ich sehr gut und ist vor allem für den Anfang  gut geeignet. Es gibt aber auch im App Store jede Menge „30 Tage“ Challenge Apps, die das alles nochmal besser visualisieren. 

Hab Spaß: Musik an, Welt aus & tanzen

Die beste Voraussetzung, um Zuhause aktiv zu sein, ist die eigene Motivation. Ist man motiviert, macht Sport gleich umso mehr Spaß und man tut es gerne. Ohne Motivation ist genau das Gegenteil der Fall und man hört schnell wieder mit dem Sport auf. Die Folge: Noch mehr Demotivation!  Wenn ihr also wirklich gerade keine Lust auf Sport hab und euch nur schwer aufraffen könnt, dann sollte man es lieber sein lassen. Stattdessen sucht nach einer Alternative oder probiert es zu einem anderen Zeitpunkt nochmal. Eine gute Alternative, um sich auszupowern, und sicher jeden Spaß macht, wäre einfach Musik anmachen und wild drauf los tanzen! :) 

#StayAtHome | Fitness in den eigenen vier Wänden

Gehe über deine Grenzen hinaus: HIIT-Workouts

Apropos auspowern: Man tut seinem Körper was Gutes, wenn man  ab und zu mal über seine eigenen Grenzen hinaus geht – also eure Herzfrequenz in die Höhe schießen zu lassen, auf gesundheitsförderne Weise natürlich. Es existieren verschiedene Herzfrequenzzonen, die unterschiedliche Effekte bewirken. Die Fettverbrennungszone (50%-69% deiner max. Herzfrequenz) wird in der Regel beim Sport fast immer erreicht und die Kardiozone (70% – 84% deiner max. Herzfrequenz) hingegen nur bei Anstregung. Die Höchstleistungszone (mehr als 85% deiner max. Herzfrequenz), die die Leistungsfähigkeit des Körpers enorm verbessert, muss man wirklich bewusst anstreben. Aber wie macht man das am besten Zuhause? Die Antwort: HIIT-Workouts! Ziel ist es, durch kurze und intensie Trainingseinheiten eine hoche und intensive Belastung des Körpers zu erreichen.  Das erreicht man zum Beispiel durch ein anstregendes Workout oder durch sehr schnelles Laufen. Auf YouTube gibt es zum Beispiel von BodyKiss wirklich gute HIIT-Workouts. :)

Finde deine innere Ruhe: Yoga 

Und jetzt drehen wir den Spieß um – „die Ruhe nach dem Sturm“. Hier liegt der Fokus eher auf Achtsamkeit und Entspannung, was auch sehr wichtig für die eigene Fitness ist. Yoga wirkt sich positiv auf das psychische Wohlbefinden aus, worauf wir alle in Moment sehr achten sollten. Aber auch gegen Stress bewirkt es ein Wunder. Ingesamt fühlt man sich nach einer Yoga-Session ausgeglichener und ist einfach mit sich selber im Reinen. Probiert es mal aus! Hier kommt ihr zu meinen Yoga Tipps für Anfänger. Und wer es doch lieber „anstregender“ mag, für die gibt es auch das sogenannte „Power Yoga“. Einfach mal auf YouTube suchen. :)  Und natürlich darf auch das richtige Equipments für die Yoga-Sessions nicht fehlen! Mit einer guten Yogamatte minimiert man zum einem die Verletzungsgefahr  und zum anderen motiviert sie beim Anblick. Es gibt auch noch viele andere Equipments, die die Effektivität des Trainings steigern. Gorilla Sports hat da eine wirklich tolle und vor allem auch schöne Auswahl!

Euch verschlägt es doch eher in´s Freie? Hier kommt ihr zu meinem Tipps für Sport im Freien. :)


wallpaper-1019588
[Comic] Die Superhelden Sammlung [89-90]
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Original bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Anime bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Taiso Samurai: Studio MAPPA kündigt neuen Original-Anime an