Besser schlafen: Mit diesen 10 Tipps klappt es nun!

Hallo meine Lieben,

jeder kennt es bestimmt: Man liegt schlaflos im Bett und kann einfach nicht einschlafen. Und am nächsten Morgen ist man einfach nur müde und der Tag  ist so gut wie gelaufen. Unser Schlaf hängt von vielen Faktoren ab, die wir selbst auch beeinflussen können. Wie? Das verrate ich euch nun hier! Besser schlafen: Mit diesen 10 Tipps klappt es nun!

7 Tipps, wie ihr besser schlafen könnt:

1. Morgens das Bett machen

Morgens sein Bett nicht gemacht und Abends, wenn man zu Bett geht, kommt man nur selten auf die Idee vielleicht kurz die Kissen wieder aufzuschütteln.  Man schläft also die ganze Nacht auf platten Kissen! Gemütlich ist das nicht wirklich und das beeinträchtigt unseren Schlaf. Man tut seinem Schlaf also was Gutes, wenn man sich angewöhnt jeden Morgen sein Bett zu machen. In einem gemachten Bett schläfst sich doch gleich viel besser! :) 

2. Täglich ausreichend Bewegung

Ein ausgepowerter Körper braucht am späten nur eins: Schlaf! Das ist die perfekte Voraussetzung dafür einen guten Schlaf vor sich zu haben. Damit das jedoch der Fall ist, muss der Körper tagesüber ausgepowert werden – ausreichend Bewegung ist also das A und O. Das können lange Spaziergänge sein, der Fahrradweg zur Arbeit, ein körperlich-anstrengender Job  oder Sport.  Da jeder einen anderen Alltag hat, muss er da selbst seine gesunde Mitte finden. Wichtig jedoch ist, das man Abends zur Ruhe kommt und nicht sehr spät mit dem Sport anfängt, denn Sport pusht auf!  Tipps, wie ihr mehr Bewegung in euren Alltag integrieren könnt, findet ihr in diesem Blogpost von mir. 

3. Abends keine üppigen Mahlzeiten, Koffein und Alkohol

Auch die falsche Ernährung kann den Schlaf beeinträchtigen. Am Abend sollte auf üppige Mahlzeiten verzichtet werden, da sie die Verdauung auf Hochtouren laufen lassen, und der Körper soll ja eigentlich zur Ruhe kommen. Setze lieber auf ein leichtes Abendessen, zum Beispiel Salat  oder Brot. Ab einer bestimmten Uhrzeit sollten auch keine koffeinhaltigen Getränke mehr getrunken werden, wenn man sehr empfindlich darauf reagiert, denn Koffein macht ja bekanntlich wach. Und dasselbe gilt natürlich für Alkohol. Nichts desto trotz, natürlich sind auch mal Ausnahmen erlaubt! :) 

4. Vor dem Schlafen gehen zur Ruhe kommen

Stress am Abend ist der Schlaf-Killer überhaupt. Deshalb: Kommt vor dem Schlafen gehen bewusst zur Ruhe und entwickelt euer eigenes Ritual, denn Entspannung macht müde. Das kann Musik hören sein, ein paar Folgen euren Lieblingsserie oder ein Filmabend mit euren Liebsten. Schaltet euren Kopf aus und lasst den alltäglichen Stress hinter euch – und das am Besten bis zum nächsten Morgen.  

5. Sorge für eine angenehme Atmosphäre

Um gut Ein- und  Durchschlafen zu können, muss die Atmosphäre im Schlafzimmer einfach stimmen. Dazu gehört eine angenehme Zimmertemperatur (ca. 18-20°C) und ausreichend Sauerstoff in der Luft. Ihr tut euren Schlaf was Gutes, wenn ihr vor dem Schlafen gehen das Zimmer kurz durchlüftet. Auch die Helligkeit spielt eine wichtige Rolle. Vor allem bei hellen Straßenlaternen lohnt sich eine Abdunkelung des Zimmers. Eine Sache die ich als Einschlafhilfe sehr empfehlen kann: Ein paar Tropfen ätherisches Öl mit Lavendel auf die Kissen geben. :) Ich benutze das „schlaf wohl“ Kissenspray von Primavera sehr gerne. 

6. und für dein Wohlfühl-Faktor

Außerdem solltet ihr euch selbst pudelwohl fühlen. Und wie fühlt man sich als Frau am wohlsten? Genau, befreit vom Make-up, mit messy Dutt und im Pyjama. Vor allem in kuschligen Pyjamas lässt es sich am Besten schlummern. Meine komplette „Pyjama-Kollektion“ besteht überwiegend mit Teilen aus Samt und Fleece und es gibt nichts Besseres als sich Abends in den eigenen Pyjama zu kuscheln. Jetzt, wo es bald wieder wärmer wird, eignen sich Pyjamas aus Samt sehr gut. Hunkemöller hat da in Moment eine wirklich tolle Auswahl! 

7. Sich mit den eigenen Schlaf auseinandersetzen

Um für einen besseren Schlaf zu sorgen, hilft es auch sich mit seinen eigenen Schlaf auseinanderzusetzen. Und das fängt schon damit an, sich Tipps für einen besseren Schlaf zu suchen – vielleicht tut ihr das sogar gerade bewusst. Außerdem hilft es auch sich selbst Fragen zu stellen: Was stört meinen Schlaf? Was hilft mir beim Einschlafen? Mit diesen Grundlagen könnt ihr euch Rituale entwickeln, die vielleicht schon bald für einen besseren Schlaf sorgen. :) 

Was hilft euch am Besten um besser zu schlafen? 


wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Xoro MPB 3000 erschienen