Starbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündet

Starbound war schon fast in meiner Steam Sammlung verschwunden, nachdem ich vor langer Zeit mal frustriert aufgegeben hatte. Doch die Lust auf Survival Spiele ist momentan wieder etwas größer und ich habe Starbound eine zweite Chance gegeben.

Starbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündet

Wie auch Minecraft, so versucht auch Starbound nicht mit hochauflösender Grafik zu punkten. Stattdessen haben wir eine liebevolle Pixellandschaft, in der wir uns bewegen und alles abbauen können.

Ich selbst habe als Mensch gestartet und muss auf einem fremden Planeten erstmal um´s Überleben kämpfen. Die Erde ist zerstört und der fremde Planet ist von feindlich gesinnten Wesen bewohnt. Nach einer Weile finde ich eine große Anlage, die ein Portal zu sein scheint, doch zur Aktivierung müssen Kernfragmente gesammelt werden, was also eine unserer ersten längeren Quests ist. Denn im Gegensatz zu Minecraft, bietet Starbound eine Story und eine Hauptquest mit einigen Nebenquests von NPCs.

Starbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündetStarbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündet

Die Anlage führt uns dann zum Außenposten, wo wir mehr über die Geschichte erfahren und auch über unsere Aufgabe als Protector. Wir werden viele fremde Planeten bereisen müssen, nachdem wir erstmal das eigene Schiff repariert bekommen haben.
Es gibt Wüstenplaneten, Ozeanplaneten, Wälder, Dschungel, giftige Planeten, Vulkanplaneten, arktische Planeten und so weiter… es gibt wirklich viele Sternensysteme und viele Planeten.

Starbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündetStarbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündet

Habe die letzte Woche sehr viel Starbound gespielt und habe mittlerweile die Hälfte der aktuellen Hauptquestreihe hinter mir denke ich. Es ist glaube ich nicht ganz sooo komplex und tief, es wiederholt sich gerade halt schon etwas. Man braucht immer neue Ausrüstung, um wieder auf den nächsten Planeten leben zu können und man muss wieder Hinweise sammeln, um danach in eine „Instanz“ reisen zu können, in der es am Ende einen Bosskampf gibt.

Bisher finde ich das Spiel aber recht lustig und gut spielbar. Auch wenn ich manchmal echt fiese Angst habe zu sterben, weil man nicht angezeigt bekommt, wo man gestorben ist. Je nachdem liegen die eigenen Sachen dann alle irgendwo in einer tiefen, tiefen Höhle. 😀

Starbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündetStarbound – Beim zweiten Versuch hat es doch gezündet

Mal sehen was ich heute zocken werde. Weiter Starbound? Nochmal in Subnautica reinschauen wegen der Updates? Weiß auch nicht warum Survivalspiele gerade wieder bei mir angesagt sind. 😛 Hätte ja auch noch andere Spiele zur Auswahl. 😀

Wünsche euch auf jeden Fall wieder einen schönen und hoffentlich gemütlichen Sonntag. 🙂



wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Atemlos durch die Nacht
wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Was passiert eigentlich in deiner Gebärmutter?
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 14.08.2018
wallpaper-1019588
IGTV - Instagrams Antwort auf Youtube?
wallpaper-1019588
Dreiecktuch "Diagonal and Lace"
wallpaper-1019588
Mallorca und Miró