Sportreport: 2 weeks of September and a HIIT Workout

Mit Sport ist das so eine Sache, denn oft gibt es genau drei Kategorien:

  1. Die Personen, die gar nicht sportlich aktiv sind (nein, einmal im Monat mit dem Fahrrad zur Eisdiele zu fahren gehört nicht zu sportlicher Aktivität)
  2. Die Personen, die wie besessen täglich Sport treiben und ihrem Körper kaum Erholung gönnen
  3. Die Personen, die mindestens 3-4 Mal die Woche aktiv sind

Ich gehöre (glücklicherweise) definitiv zur dritten Kategorie und bin damit im Moment sehr zufrieden. Klar, mein Krafttraining könnte etwas intensiver sein, aber momentan habe ich zu viel Spaß am Laufen und so lange es nach der Arbeit noch hell und nicht regnerisch ist, nutze ich den sonnigen Herbstanfang für ein paar Joggingrunden.

Aber ganz ohne Krafttraining war ich auch nicht, denn ich habe mir ein HIIT-Workout zusammengestellt, das nicht nur mit meinem eigenen Körpergewicht arbeitet (so wie bei Kayla Itsines häufig der Fall), sondern auch meine Hanteln und Kettlebells integriert. Fotos habe ich dabei leider keine gemacht, aber die Übungen teile ich trotzdem mit dir!

  • HIIT-Workout 

    15 Jump Squats
    10 Burpees
    16 X-Jumps
    15 Push-ups (Art und Weise je nach Fähigkeiten, ich mache Frauen-Liegestütze)
    15 Squats
    15 Straight Leg Sit ups

  • Hantel-Training
    3 Sätze á 10 Wdh. Bicep Curls (Gewicht je nach Ausgangssituation, ich nutze 3 kg pro Seite)
    3 Sätze á 10 Wdh. Bankdrücken (Gewicht je nach Ausgangssituation, ich nutze 5 kg je Seite, also insgesamt 10 kg plus Stange)
    3 Sätze á 15 Wdh. Kettlebell Kreuzheben (Gewicht je nach Ausgangsituation, ich nutze 8kg)
    3 Sätze á 10 Wdh. Situps auf dem Gymnastikball

Je nach Schnelligkeit 2-3 Durchgänge, insgesamt sollte das Workout ca. 30 Minuten andauern. Wenn du es nur einmal schaffst, ist das gar kein Problem: lieber nur einmal, als die Übungen nicht korrekt ausgeführt!

Kommen wir nun zu meinem Sportreport. Zu Beginn der zweiten Septemberwoche hatte ich wirklich schlimm Migräne, es ging bereits am 6. September los und ich war richtig ausgeknockt. Ich habe hauptsächlich geschlafen und versucht den Schmerz los zu werden. Deshalb ist der Sportreport auch nicht so üppig ausgefallen.

Running

Datum
01.09.2015
05.09.2015
11.09.2015
13.09.2015

Workout
HIIT Training
Running, 5,5 km
Running 10,1 km
Running 10 km

 

Im Moment laufe ich häufiger mal über meine Standard 5-8 km und muss sagen: Grandios! Meine Beine sind zwar wirklich extrem schwer nach solchen langen Läufen, aber das ist vermutlich einfach nur Gewöhnungssache. Belohnt werde ich auf jeden Fall mit den schönsten Sonnenuntergängen überhaupt!

Running Laufen joggen

Ich hoffe deine Woche lief sportlich gesehen (und natürlich auch in allen anderen Bereichen) hervorragend. Falls nicht: nach oben scrollen und HIIT-Workout machen :)


wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Flip Flops an – Bilderbuch veröffentlichen ihre neue Single “Eine Nacht in Manila”
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Tour zum Vulkan Cotopaxi in Ecuador – Ein Erfahrungsbericht
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #52
wallpaper-1019588
Spargelragout
wallpaper-1019588
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis „Iss was G’Scheitz“ – Kabarettabend in Mariazell