Sportlich fit das Leben genießen: So wird man ein Triathlet

Buch: Sportlich fit das Leben genießen

Gastbeitrag von Nicole Luzar:

MyGoal-Leser sind nicht die direkt im Fokus dieses neuen Buches aus meinem Verlag, aber vermutlich hat jeder den einen oder anderen Bekannten, dem “Sportlich fit das Leben genießen – So kommen Sie in Schwung” weiterhelfen würde – und all diese Bekannten haben irgendwann Geburtstag und freuen sich über ein schönes Geschenk! ;-)

Das Buch schildert nämlich den Weg der Autorin von einer stark übergewichtigen, unglücklichen 35-Jährigen, die oft an allerlei Krankheiten und Wehwehchen litt hin zu einer gut gelaunten Hobbytriathletin. Und in ihrer saloppen Art schildert sie ihre “Verwandlung” nicht nur sehr humorvoll und menschlich, sondern auch praxisorientiert. Durch ihre herzliche Art, ihre eingestandenen Schwächen und diversen Rückschläge ist sie für andere Nichtsportler ein tolles Vorbild. Ihr Credo: Jeder von uns kann viel mehr erreichen, als er denkt! Und sie zeigt, wie. Mit diesem Buch können ambitionierte Triathleten Freunden und Verwandten so richtig die Begeisterung für ihren Sport vermitteln … und sie vielleicht sogar ebenfalls mit dem Triathlonvirus infizieren.

Der ganz normale Wahnsinn

Jaynes Ausgangssituation: Die Waage zeigt 130 Kilo an, ihre Hochzeit steht bevor – und der Gedanke an das Brautkleid bringt sie ins Schwitzen. Schon ganz ohne jede Bewegung. Sie ist gefangen in Gewohnheiten wie dem alltäglichen Mittagessen in Fast-Food-Restaurants, einer langweiligen Arbeit und den kleinen Naschereien zwischendurch, Zeitdruck, abendlichem Fernsehen… Wohl jeder wird sich an der einen oder anderen Stelle der Geschichte wiedererkennen.

Aber dann…

Doch dann beginnt Jayne sich zu bewegen, um wieder in (Brautkleid-)Form zu kommen, geht spazieren, überwindet sich, ins Schwimmbad zu gehen, verzeichnet erste Erfolge, fängt an etwas zu joggen – und findet wider Erwarten Spaß an der Bewegung. Als ein Freund ihr von einem bevorstehenden Volkslauf erzählt, sagt sie spontan zu, dort 5 Kilometer zu laufen. Obwohl sie bislang gerade mal zwei Kilometer am Stück schafft.

… geht’s aufwärts

Buch: Sportlich fit das Leben genießen

Cover: Sportlich fit das Leben genießen

Mit einem immer klareren Ziel vor Augen beginnt Jayne allmählich mit einem halbwegs strukturierten Training. Sie schafft die 5-Kilometer-Strecke, genießt den Erfolg … und zieht sich eine Zerrung zu. Weil Laufen nicht möglich ist, beginnt sie mit dem Radfahren, und erfährt wenig später von der Sportart Triathlon. Ab sofort gehört auch “Neopren-Wrestling” zum Programm. Und immer wieder sammelt sie höchst positive Erfahrungen mit Trainingskolleg/innen und im Wettkampf. Das Triathlonfieber hat sie gepackt.

Praktische Tipps für Anfänger

Das Buch ist gespickt voll mit Tipps und Anregungen für alle, die zwar gern abnehmen und/oder sportlich fit werden würden, aber entweder nicht wissen, wie sie es anfangen sollen oder den guten Vorsatz immer verschoben haben. “Sportlich fit das Leben genießen” ist eine tolle Anleitung nicht nur für die allerersten Schritte, sondern auch für dauerhafte Motivation. Und selbst erfahrene Triathleten dürften sich in der ein oder anderen Anekdote erkennen und viel Spaß beim Lesen haben.

Ein Kapitel für die Familie

Etwas ganz besonderes ist Kapitel 7 “Für Partner von Triathleten – Tipps für ein harmonisches Zusammenleben”. Dieses Kapitel richtet sich tatsächlich nicht an den (künftigen) Triathleten, sondern an dessen Ehe- oder Lebenspartner/in, um ihr oder ihm die ungewohnten sportlichen Spleens des frischgebackenen Sportlers zu erklären und Tipps für die adäquate Begleitung während eines Triathlonwettkampfs zu geben. Denn Verpflegungshelfer, Fotojournalist und Motivator in Personalunion zu sein, erfordert eine gewisse Übungen … und Humor. Und den hat Jayne Williams allemal!

Tu was!

Auch wenn der Wunsch nach Gewichtsverlust der Auslöser für Jaynes Sportlichkeit war, lautet ihre Botschaft eindeutig, dass jeder in dem Körper, den er jetzt gerade hat, glücklich sein und sich wohlfühlen sollte, anstatt vor lauter Befangenheit, Scham oder Bequemlichkeit auf die Freuden des Lebens zu verzichten. Tu was! Komm in Schwung! Gestalte dein Leben aktiv und selbstbestimmt! Es muss auch gar nicht unbedingt Triathlon sein.

Abnehmen mit Humor …

Die Autorin findet ebenso klare wie humorvolle Worte: “Die Formel zum Abnehmen ist ziemlich einfach: Man muss bloß dauerhaft mehr Kalorien verbrennen, als man zu sich nimmt. Weniger essen, mehr bewegen. Vier einfache Worte. Das sollte ich mir doch merken können! Zugegeben, Einsteins Relativitätstheorie lässt sich auch in der simplen Gleichung E = m · c² zusammenfassen – und Sie wissen ja wohl, wie schwer das Ganze zu verstehen ist.”

… mit Hindernissen …

Der Triathlon ist in vollem Gange, als folgendes passiert: “Etwa zur Streckenhälfte unterschätze ich eine 90-Grad-Kurve und bleibe nur deshalb im Sattel, weil ich fast in den Graben rutsche. Der Stolz auf meine gute Radbeherrschung verwandelt sich in Frust, als ich merke, dass das Ruckeln meines Hinterreifens nicht an dem rauen Asphalt liegt. Ein Platten in meinen neuen kevlarverstärkten Reifen? Sei’s drum. Ich fummle meinen Ersatzschlauch raus und bringe sogar ohne allzu große Probleme den Mantel wieder auf die Felge. Aber meine Pumpe passt nicht auf das Ventil! Mist! Sollte ich wirklich mit einer Pumpe ins Rennen gegangen sein, die ich noch nie benutzt hatte? Shit!”

… und mit ungeahntem Erfolg

Schließlich hat Jayne sich im Überschwang der Gefühle für einen Half-Ironman angemeldet! “Noch bevor ich die rettende Linie sehen konnte, sah ich meinen Mann. Und Russ und Michelle und meine Mutter! Ich verließ den festen Sand und kämpfte mich auf eine Sandkuppe. Wie ich das geschafft habe, weiß ich nicht mehr, denn sie schien mir wie ein Achttausender. Vielleicht waren es auch nur acht Zentimeter. Aber oben stand mein Vater, und sein Anblick gab mir den nötigen Kick, endlich diese verflixte Ziellinie zu erreichen. Zu überqueren! Ich kann nicht beschreiben, wie erleichtert ich war, als ich meinem Vater um den Hals fiel! Man hängte mir einen Blumenkranz um den Hals, umarmte mich, klopfte mir auf den Rücken. Ich ließ es geschehen. Immerhin hatte ich meinen ersten Half-Ironman geschafft. Ich war eine halbe Ironwoman.”

“Sportlich fit das Leben genießen – So kommen Sie in Schwung”, ISBN 978-3-941297-26-5, 188 Seiten, 12,95 EUR

  • Erhältlich bei Amazon
  • oder direkt im Sportwelt-Verlag

Ähnliche Themen