"Spartacus"-Star Andy Whitfield ist gestorben

Andy Whitfield | Bild via Fanpix

Wie "TMZ" schreibt ist Schauspieler Andy Whitfield am Sonntag in Sydney, Australien, gestorben. Ärzte hatten bei ihm vor einiger Zeit Krebs (Non-Hodgkin-Lymphom) diagnostiziert. Seine Frau gab seinen Tod mit den Worten bekannt, dass er an einem "sonnigen Morgen in Sydney" in den "Armen seiner liebenden Frau" gestorben war.
Whitfield war zuletzt in der Fernsehserie "Spartacus: Blood and Sand" zu sehen. Der Sender äußerte sich zu dem Tod des Serienhauptdarstellers bereits öffentlich:
Wir sind zutiefst betroffen von dem Verlust unseres geliebten Freundes und Kollegen, Andy Whitfield. Wir konnten uns glücklich schätzen, dass Andy mit uns in "Spartacus" zusammengearbeitet hat. Er wird nicht nur als Held im Fernsehen, sondern auch in seinem eigenen Leben in Erinnerung bleiben.

Andy Whitfield hatte ebenfalls Rollen in "McLeods Töchter", "The Clinic" und "Die Chaos Familie". Er wurde nur 39 Jahre alt.

wallpaper-1019588
Dragon Ball Symphonic Adventure in Düsseldorf abgesagt
wallpaper-1019588
Außerordentliche Änderungskündigung des Arbeitgebers zur Lohnreduzierung kann zulässig sein!
wallpaper-1019588
Embrace – Du bist schön. Ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
# 171 - Drogenschwemme am Atlantik
wallpaper-1019588
Omicron
wallpaper-1019588
Trailer: Wildlife
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Sprache der Dornen