Sonntagssüß zu Hause

Wir sind wieder zurück, morgen erzähl ich dir mehr von unserer Reise, insbesondere von unseren rohköstlichen Entdeckungen in Berlin.

Nachdem wir gestern auf dem Bauernmarkt erstmal unsere Küche gefüllt haben (siehe unten), gab es heute nachmittag leckere Eichhörnchenkekse:

29-eichhoernchenkekse2

Wieso Eichhörnchenkekse? Die Idee kam in Berlin auf, out of the blue, und musste nun bei erster Gelegenheit umgesetzt werden. Die Zubereitung braucht ein bisschen künstlerisches Geschick (oder, falls du hast, passende Ausstechförmchen – ich habe keine 😉 ) und nur drei Zutaten. Das genaue Rezept für die Eichhörnchenkekse verrate ich dir im nächsten Newsletter, den du hier kostenlos abonnieren kannst.

Nach acht Tagen, an denen ich nur unterwegs oder auswärts gegessen habe, freue ich mich nun wieder über meine mit frischem Grün, Gemüse & reifen Früchten gefüllte Küche: Papayas, Kochbananen, Obstbananen, Spinat, Salate, Rucula, Koriander, Dill, Gurken, Zucchini, Möhren, Avocados, Paprika, Tomaten, Erdbeeren, Zitronen, Mais und Rote Bete habe ich gekauft.

Ein von Silke Kaiser (@rawvegandigitalnomad) gepostetes Foto am 28. Mai 2016 um 3:52 Uhr

&appId;

wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 27.11.2021 – 10.12.2021