Sondermüll im Kinderzimmer: Giftige Energiesparlampen

Sondermüll im Kinderzimmer: Giftige EnergiesparlampenWo guter Vorsatz anfängt und Lobbyarbeit aufhört ist heutzutage nur noch schwer zu differenzieren. Ein weiteres Beispiel dafür, wie auf Kosten der Gesundheit & des Geldes der Verbraucher Lobbyarbeit auf EU-Ebene betrieben wird, zeigt die Einführung der Energiesparlampe eindrucksvoll.

Seit dem 01. Januar 2010 sind herkömmliche Glühbirnen verboten dafür sind Energiesparlampen an Ihre statt gesetzlich vorgeschrieben. Die alten dürfen weder importiert noch vertrieben werden.

Noch bevor die neue Lampe eingeführt wurde kamen erste Zweifel auf. In Fieberthermometern ist Quecksilber seit 2009 verboten – in den so genannten “Kompaktleuchtstofflampen” hält sie in unseren Haushalten nun wieder Einzug.

Als Basis bei der Zulassung der Energiesparlampe wurde eine Studie in Auftrag gegeben, in der immerhin 5 Lampen auf Ihren Quecksilbergehalt getestet wurden. Quecksilber ist ein für den Menschen hochgiftig, zerstört Nerven und verdampft schon bei Zimmertemparatur (Empfehlungen zur Entsorgung weiter unten). In Kombination mit anderen (giftigen) Stoffen steigt die Toxizität enorm an.

Doch Energiesparlampen bringen noch mehr Brisantes mit sich: Sie dünsten im laufenden Betrieb verscheidene teilweise krebserregende Stoffe, wie beispielsweise Phenole, Styrol, Naphtalin, Alkylbenzole und Tetrahydrofuran, die allesamt zumindest als krebserregend gelten und für die in Deutschland grundsätzlich ein Minimierungsgebot gilt. (3Sat, NDR und ZDF testeten)

Neben dieser Nebenwirkung bringen Energiesparlampen noch weitere Unannehmlichkeiten mit sich:

Halten nicht so lange wie angegeben Link

Elektrosmog / Glühlampen verbreiten weniger EMF (Elektromagnetische Felder) als Leuchtstoff- oder Energiesparlampen. Link

Energiesparlampen sind Sondermüll – Energiesparlampen bitte niemals im Hausmüll entsorgen!

ZDF Zoom – Giftiges Licht:

Spiegel TV 23.08.2009

ttt vom 29.04.2012

Bulb Fiction

Giftgasanlage Energiesparlampe – Rettet die Glühlampe (1/2)

Das Umweltbundesamt empfiehlt folgendes Vorgehen, wenn eine Energiesparlampe zerbrochen ist:

  • Vor dem Reinigen den Raum 15 Minuten lüften und den Raum verlassen! Heizung und Klimaanlage abschalten!
  • Während des Reinigens das Fenster weiter offen lassen.
  • Für die erste Reinigung keinen Besen, Handfeger oder Staubsauger verwenden! Der Staubsauger wirbelt das Quecksilber wieder in die Raumluft. Das können Sie vermeiden, indem Sie die Glassplitter mit Karton oder steifem Papier zusammenzukehren.
  • Tragen Sie Gummihandschuhe! So schützen Sie Ihre Hände vor scharfen Glassplittern und vor dem Kontakt mit Quecksilber.
  • Vorsichtig die größeren Stücke in ein luftdicht verschließbares Gefäß geben (z. B. ein leeres Konservenglas oder ein Einmachglas). Kleinere Glassplitter mit Karton oder steifem Papier zusammenkehren. Auf glatten Böden, zum Beispiel Laminat oder Parkett, wischen Sie den Staub und die restliche Glassplitter mit feuchten Papiertüchern auf und stecken sie in das Gefäß.
  • Splitter und Stäube, die auf Teppichen, Decken oder Polstern liegen, nehmen Sie mit einem Klebeband auf und geben diese ebenfalls in das Gefäß. Diese Abfälle geben Sie bei der örtlichen Sammelstelle ab – nicht in den Hausmüll! Bis zur Entsorgung sicher aufbewahren.
  • Alle Reinigungsutensilien und die Gummihandschuhe können Sie mit dem Hausmüll außerhalb des Hauses entsorgen.
  • Im Anschluss an alle Reinigungsmaßnahmen lüften Sie noch einige Zeit. Danach die Hände gründlich waschen.

Was ist zu tun, wenn die Energiesparlampe auf einem Teppich zerbrochen ist?

  • Wischen Sie den Teppich nicht mit feuchten Tüchern ab, sondern verwenden Sie nach dem Aufsammeln der größeren Bruchstücke Klebeband zur Aufnahme der kleinen Splitter und Stäube.
  • Erst nach dieser Grobreinigung kann der Staubsauger eingesetzt werden. Wichtig: Während des Saugens und danach gut lüften. Staubsaugerbeutel und Feinstaubfilter entsorgen Sie in der Restmülltonne außerhalb des Hauses.
  • Wenn Sie den Staubsauger beim nächsten Mal einsetzen, lüften Sie den Raum wieder ausgiebig.
  • Hand- oder Tischstaubsauger eignen sich nicht für die Reinigung.

Wie sollte mit Quecksilber verschmutzte Kleidung gereinigt werden?

  • Kleidungsstücke, Decken und Stoffe, die durch Glassplitter oder quecksilberhaltiges Pulver verschmutzt wurden, sollten Sie je nach Verschmutzungsgrad entweder entsorgen oder zunächst oberflächlich zum Beispiel mit Klebeband reinigen und dann in der Waschmaschine waschen.
  • Schuhe, die in direkten Kontakt mit den Glassplittern oder dem quecksilberhaltigen Pulver gekommen sind, sollten Sie mit feuchten Papiertüchern abwischen.
  • Alle Papiertücher und das Klebeband stecken Sie zur Entsorgung in das Glasgefäß

Quellen:

http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/haushalt_wohnen/energiesparlampen119.html

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/umwelt/154365/index.html

http://www.alab-berlin.de/

Bilder:

By Stefan Krause, Germany (Own work) [FAL], via Wikimedia Commons

By FabSubeject (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons


wallpaper-1019588
Premium Gartenmöbel – Ein umfassender Ratgeber
wallpaper-1019588
Gartenmöbel winterfest machen
wallpaper-1019588
Gartenmöbel günstig kaufen – Preisvergleich
wallpaper-1019588
[Manga] Fire Punch [7]