So werden sie ihr karter (Hangover) schnell los

So werden sie ihr karter (Hangover) schnell los

Der Kopf brummt, Schmerzen in sämtlichen Körpergliedern und der Kreislauf kommt nicht so richtig in Schwung: Dies sind die typischen Anzeichen für einen Hangover nach einem feucht-fröhlichen Abend mit reichlichem Alkoholgenuss. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Kater schnell wieder loswerden.

So gehen Sie gegen die typischen Kopfschmerzen bei einem Hangover vor:

Wenn Sie empfindlich gegen Schmerzmittel sind, ist Pfefferminzöl zu empfehlen. Geben Sie wenige Tropfen auf die Schläfen und die Stirn und massieren Sie das Pfefferminzöl sanft ein. Der Geruch hilft Ihrer Muskulatur zu entspannen und die Durchblutung Ihrer Kopfhaut wird angeregt. Nach ca. 10 Minuten sollten Sie ein Nachlassen der Schmerzen verspüren.
Vertrauen Sie bei einem Hangover eher einem Schmerzmittel, sollten Sie eine Tablette einnehmen, die den Wirkstoff Acetylsalicylsäure enthält. Acetylsalicylsäure belastet Ihre Leber nicht noch zusätzlich, die ohnehin schon ausreichend mit dem Alkoholabbau beschäftigt ist.

Ein „Katerfrühstück" gegen den Hangover

Ein sogenanntes Katerfrühstück ist ein altbewährtes Hausmittel gegen einen Hangover und ausgezeichnet geeignet, um Ihren Elektrolythaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Empfehlenswerte Lebensmittel für ein Katerfrühstück sind beispielsweise Rollmops, der viel Mineralstoffe enthält und Essiggurken. Manche schwören auch auf salzige Suppen, Eintöpfe oder Tomatensaft. Als Beilage verzichten Sie besser auf Brot und greifen zu salzigem Laugengebäck.

Machen Sie einen kleinen Spaziergang

Frische Luft tut Ihrem Körper jetzt gut und mit etwas Bewegung aktivieren Sie Ihren Kreislauf. Sind die Außentemperaturen allerdings sehr hoch, sollten Sie auf einen Spaziergang verzichten, weil große Hitze Ihren Kreislauf zusätzlich belastet. Gegen die unangenehme Sonneneinwirkung auf Ihre Augen sollten Sie vorsorglich eine Sonnenbrille mitnehmen.

Trinken Sie viel Wasser

Nach reichlichem Alkoholgenuss ist Ihr Körper dehydriert. Ihr Körper benötigt jetzt ausreichend Flüssigkeit, um Ihren Mineralstoffhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Von alkoholischen Getränken wird allerdings abgeraten, denn nach deren Genuss sind die Beschwerden zwar vorläufig gelindert, treten dafür aber zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf. Optimal ist stilles Wasser, um einen Hangover wirkungsvoll in den Griff zu bekommen. Auch Fruchtschorlen sind zu empfehlen. Kohlensäurehaltige Getränke sollten Sie allerdings vermeiden, weil diese Ihren Magen reizen können.

Hilfreiche Tipps, um einem Hangover vorzubeugen:

- Vermeiden Sie zuckerhaltige Alkoholika wie beispielsweise Glühwein, Cocktails oder Bowle.

- Verzichten Sie möglichst auf Nikotin.

Bleiben Sie möglichst bei einer Getränkesorte und trinken Sie nicht wahllos durcheinander.

Beugen Sie einer Entwässerung Ihres Körpers vor, indem Sie öfters ein Glas Wasser zwischentrinken.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein großes Glas Wasser.

Sie können vorsorglich schon am Vorabend eine leichte Schmerztablette einnehmen.


wallpaper-1019588
[Manga] Nana & Kaoru [Max 1]
wallpaper-1019588
Skitourencamp im Lungauer Lessachtal (23.-26. Februar 2023)
wallpaper-1019588
Nokia T21 Tablet kann ab sofort bestellt werden
wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten