So lebe ich { Mit Herz und Seele }

Zuerst einmal vielen, vielen Dank für euer Feedback zum neuen Bloglayout und SeelenSachen. Ich hab mich wirklich sehr darüber gefreut und es zeigt mir wieder, dass ich auf dem richtigen Weg bin, wenn ich den Blog betreibe. Er ist Teil meines Lebens geworden, SeelenSachen ist ein Teil von mir und wenn auch kein lebensnotwendiger, doch ein sehr wichtiger.
So, aber nun zu etwas ganz anderem, da brauchts aber eine kleine Vorgeschichte:Was mich schon immer gereizt hat und auch immer noch in seinen Bann zieht ist der Bereich des Wohnens und Lebens. Als ich vor Jahren meine Berufswahl getroffen habe gab es einige Stimmen in meinem Freundeskreis die meinten, ich solle doch unbedingt eine Arbeit im Bereich "Inneneinrichtung" anstreben, bei der ich meine kreativen Ideen und mein Gefühl fürs Wohnen ausleben könnte.  Damals habe ich das nicht ernst genommen, ich hab also studiert und bin Volksschullehrerin geworden. Losgelassen hat mich das Thema aber nicht. Und auch als ich meine weiteren Berufsausbildungen gemacht hab (ähm ja, ich bin "noch ein paar Sachen" ), war ich doch immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn Freundinnen übersiedelt sind, sich eingerichtet oder (um)gebaut haben, hab meine Ideen gerne geteilt und es sehr genossen, wenn ich dann im schönen Heim der anderen eingeladen war und mitgenießen konnte.
Und nun hab ich mir gedacht, ich möchte euch mitgenießen lassen, es gibt so viele schöne Wohnräume und man kann sich tolle Inspirationen holen, v.a. wenn etwas wirklich "leb-bar" ist. Ich mag Wohnzeitschriften ja seeehr gerne und ich weiß, es geht euch nicht anders, aber manchmal hat man das Gefühl: "Wow... schön, aber lebt dort wirklich jemand?" Kennt ihr das?
Ich habe heute Bilder vom Haus einer lieben und guten Freundin, die ich noch aus Schulzeiten kenne. Wenn unsere Mitschülerinnen seinerzeit ihr Taschengeld für Schminksachen und coole Klamotten ausgaben, fuhren wir zum Lieblingsschweden und "verprassten" dort unsere paar Schillinge Taschengeld. Unsere Zimmer waren stets im "Schwedenstil" eingerichtet und wenn ich eher die "Möbelherumrückerin" war, so war Johanna diejenige, die aus Stoffen die tollsten Dinge zauberte. Nähen war ja nie wirklich so meines... sie hingegen war die Bastlerin, Handwerkerin und Handarbeiterin von uns beiden. Wir haben uns prima ergänzt ( - zumindest in diesem Bereich ;-) ...).Umso mehr freut es mich, dass ich am Samstag bei meinem Spontanbesuch (wir wohnen leider nicht so nah beieinander, sonst wäre ich wohl jeden zweiten Tag zu "Kaffee und Inspiration" bei ihr!) ein paar Bilder machen durfte, die eigentlich gar nicht für den Blog gedacht waren. Erst daheim beim Ansehen dachte ich mir, dass sie ein ganz eigenes Flair versprühen und gerade eben WEIL sie so aus dem Leben gegriffen sind, so ganz besonders und gelebt aussehen. Ich freu mich riesig, dass Johanna mir erlaubt hat (unter ein bisserl Protest anfangs, eh klar, aber grad eben hab ich das OK für die Veröffentlichung von ihr bekommen!!), die Bilder zu zeigen und so nehme ich euch mit auf eine Reise durch ein sehr gemütliches Haus, das erst seit kurzem "belebt" wird, mehr dazu später...
So lebe ich { Mit Herz und Seele } So lebe ich { Mit Herz und Seele } So lebe ich { Mit Herz und Seele }
So lebe ich { Mit Herz und Seele } So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }So lebe ich { Mit Herz und Seele }
So. Tief Luft holen. Geht`s noch? Irre schön, oder?!
Für die Bilder wurden keine Pölster aufgeschüttelt und keine Kinderflaschen und Teller verräumt, es wurden keine Vorhänge zurecht gezupft und eine Gläser weggeräumt. Und gerade das lässt vermuten, was auch wirkich passiert: SO WIRD GELEBT !
Wer mehr über Johanna und ihre Art zu LEBEN wissen möchte, der schaut einfach auf ihren Blog *klick*, den sie zwar oft zeitweise sträflich vernachlässigt, aber mit vereinten Kräften werden wir sie ihren inneren Schweinehund schon überwinden lassen, gel?! ... ;-)Übrigens überlegt sie, einen kleinen (Online-)Shop einzurichten, in dem sie ihre am Flohmarkt aufgestöberten und selbst restaurierten Möbelchen und ähnliches verkaufen möchte, vielleicht noch ein paar selbstgemachte Dinge, wäre doch eine feine Sache!
So lebe ich { Mit Herz und Seele }
Also entschuldigt, dass ich euch heute so zugetextet habe, aber ich wollte ein bisserl erklären, worum es mir hier geht. Und JA !! - ich hoffe sehr, dass es nicht bei dieser einen kleinen HOMESTORY bleiben wird, sondern noch viele, viele Einblicke in Häuser und Leben folgen werden - Freiwillige vor, bitte meldet euch, wenn ich euer Zuhause auf SeelenSachen vorstellen darf - sollte halt in Österreich sein und vielleicht irgenwie erreichbar für mich, würde mir wirklich Spaß machen, EINblicke festhalten zu können und es muss da nichts perfekt oder inszeniert sein, ihr seht, dass wunderbare Bilder entstehen können, so ganz aus dem Leben gegriffen.
So lebe ich { Mit Herz und Seele }

wallpaper-1019588
Ein Leben ohne Grenzen – Bilderbuch lassen dich deinen Pass für Europa gestalten
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Gefüllte Zucchini mit Faschiertem und Käse überbacken
wallpaper-1019588
Unbunte Paarung?
wallpaper-1019588
Gefüllte Kalbsbrust
wallpaper-1019588
Tag X: Die letzte Woche vor einem Bodybuilding Wettkampf oder Shooting