Sleep well!


Guten Morgen Ihr Lieben,heute gibt es eine Premiere!Unser Schlafzimmer habe ich hier bisher noch
nie gezeigt. Der Raum war eher sparsam dekoriert, aber durchaus vorzeigbar.Deswegen weiß ich eigentlich gar nicht so recht,warum ich ihn nicht schon längst vorgestellt habe.
Also, los geht’s. Achtung Bilderflut!
Sleep well!
In unserem Schlafzimmer vereinigt sich so einiges,
wofür mein Herz schlägt. Meine Liebe zu Fotografien,mein Faible für "meine" Farben blau, weiß, rot undmeine Liebe zum amerikanischen Ostküsten-Feeling.
Sleep well!
Wir haben gar nicht viel verändert, eigentlich sindnur die Bilder neu hinzugekommen. Mein Mann hatmit Wasserwaage, Zollstock und Winkel so langeherumgewirbelt, bis alles gerade und ordentlich hing.Ich hab beim Bohren immerhin mit dem Staubsaugerassistiert und so den Bohrstaub gleich beim Bohrenaufgesaugt. So hat man hinterher nur wenig Sauerei.
Sleep well!
Die Bilder sind leider noch mit einfachem Glas, so dasssich alles spiegelt, grmpf... Unser Glaser hatte in den Ferien
geschlossen, aber heute Nachmittag ist das meine erste
Amtshandlung und dann bekommen die Bilder Galerieglas.
Da spiegelt sich dann gar nichts mehr.
Sleep well!
Sleep well!
Die beiden großen Fotos auf der Kommode hat mein Mann geschossen. Das linke zeigt denLeuchtturm von Nantucket, das rechte hat eram Strand von Hyannis/Cape Cod aufgenommen.
Sleep well!
Von wegen "no lifeguard on duty"...Da sitzt doch einer und hat alles im Blick.Ich habe die Fotos alle nochmal in s/w abgespeichertund mir diese beiden als Poster drucken lassen. Die Fotos lassen viele schöne Erinnerungen an unseren USA-Urlaub aufkommen.
Sleep well!
Ja, ich geb's zu, ich bin ein großer Fan von Lexington.Ich liebe diesen Stil. Und sie haben sovielin meinen Lieblingsfarben.Und nein, ich wurde nicht gesponsert!!!Ich bekomme zwar immer wieder Anfragen,aber bisher erst einmal von einem Shop, dermich 100%tig überzeugt hat, das hat dann aber doch nicht geklappt.
Sleep well!
Die Lampen haben wir uns 2012 für unserSchlafzimmer gekauft. Eigentlich sind es jaSchreibtischlampen, die sich auf dem Nachttisch aber genauso gut machen. Es sind original Kaiser Idell-Lampen nach einem Entwurfvon Christian Dell aus den 1930er Jahren. Die Leuchten sind also ca. 80 Jahre alt und einfachzeitlos schön. Das finde ich daran besonders toll.
Sleep well!
Wir hatten das große Glück, über DaWanda jemandenzu finden, der die Original-Lampen liebevoll wiederaufarbeitet. Und der kommt nun glücklicherweise auch ausHamburg. Es gibt auch Reproduktionen, aber das kam füruns nicht infrage. Besonders schön und passend findeich die roten Stoff-Kabel.
Sleep well!
Eigentlich bin ich kein Fan von zweifarbigen Rosen,aber diese hier (deren Namen ich vergessen habe),gefielen mir so gut, dass ich nicht widerstehen konnte.
Sleep well!
Sleep well!
Die rot-weiß gestreifte Tagesdecke war ein Geschenkmeiner Schwester
Sleep well!
Sleep well!
Schöner Lesestoff direkt an meinem Bett.Die Teppiche habe ich vergleichsweise günstigim Sale geschossen und mich gefreut wie Bolle.Normalerweise hab ich meist kein Glück und dieSachen sind schon alle ausverkauft.
Sleep well!
Auf jeder Bettseite liegt ein Teppich. Die machen dasganze Zimmer gleich viel wohnlicher und wärmer.So hat man es morgens und abends kuschlig unterden Füßen, was mir sehr entgegenkommt.
Sleep well!
In meiner ersten Wohnung hatte ich schon mal Jeanskissen auf meinem damaligen Bett.Leider sind die irgendwann bei einem meiner vielenUmzüge verloren gegangen... Die Kissenfüllungensind extra prall gefüllt, ich mag das so am liebsten.
Sleep well!
Das Schiff stand letzten Sommer im Wohnzimmer und ist nun hierher gesegelt. Die beiden blau-weißen Quilts sind richtig alt. Die habe ich mir 2011 aus unseremUSA-Urlaub mitgebracht.  Sie werden auch alsTagesdecke auf dem Bett eingesetzt.
Sleep well!
Sleep well!
Sleep well!
So sieht's aus, wenn man das Schlafzimmer betritt.
Sleep well!
Rosen sind und bleiben meine Lieblingsblumen.
Sleep well!
Als alles fertig war, stand ich bestimmt eine Stunde mitdem wohl breitesten Grinsen im Gesicht an denSchrank gelehnt und sagte mir immer wieder "Ist das toll.Das ist so toll". Sehr zur Belustigung meines Mannes,der darüber natürlich ordentlich gelästert hat.
Sleep well!
Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, aber ich bin jetztschon hochzufrieden und so glücklich über diesenRaum, ich kann mich gar nicht satt sehen. Ich binendlich "back to the roots". Nach diversen Irrungenund Wirrungen bin ich endlich wieder bei mir selbstangekommen.
Sleep well!
Abends, wenn ich mich müde und zufrieden in meineBettdecke kuschel, sind meine letzten Worte immer"ach, wat schön".
Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in die
neue Woche und sende Euch liebe Grüße photo Birgit_zps5ab1a135.jpg
Bezugsquellen:Möbel + Bilderrahmen: IKEATagesdecke, Bettwäsche: LexingtonKissen, Teppiche: LexingtonLampen: Sottmarie über DaWandaSchiffsmodell: Home & Garden (vor 5 Jahren gekauft)Kissenfüllungen: Kissenoutlet24
Rattankorb: Ib Laursen


wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ofenkürbis mit Chili, Mandeln und Feta
wallpaper-1019588
SPD fordert höheres Kindergeld, damit sich die Migration in Deutschland wohler fühlt
wallpaper-1019588
Fuse: Memoirs of the Hunter Girl – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020
wallpaper-1019588
YouTube Kids – Dank COPPA bald die einzige App (Einschätzung und persönliche Meinung)