Skandal bei Facebook

BILD ist ganz aufgeregt über eine abgestandene Meldung. Titelt kalten Kaffee:

“Student deckt auf, was wirklich mit den Daten passiert”

Hach, ist das aufregend!

Der Spiegel hatte das gleiche Thema bereits im Januar auf dem Titel, welcher wiederum an eine Uralt-Spiegel-Ausgabe aus den Neunzigern erinnert:

facebook_spiegelstasi_spiegel

Wie auch an einen alten Witz und dessen Pointe:

“Na und? Hat es ihm etwa genützt?!”

Ein User kann doch nicht im Glauben, alles bliebe geheim, online gehen! Oder, wenn ja, wie doof muss man hierfür sein? Genauso, wie in der DDR stets [sic!] vermutet wurde, dass, sollte man einen Witz über die Umstände machen, dieser Witz (mit Namen des Autors) höchstwahrscheinlich in einer Akte landet. Was auch seinerzeit nicht sooo unbekannt war, wie heute getan wird. Und – hat es etwa der kleinen DDR genützt?

Wer heutzutage einen Artikel schreibt muss befürchten, dass dieser auch gelesen wird. Wer eine Zeitung herausgibt, sollte davon ausgehen, dass diese auch gekauft wird. Was für Fotografen ebenso gelten kann, wie für Filmemacher, Theaterspieler, Googleplus- und/oder Facebook-Nutzer.

Was geschieht entscheidet immer der Einzelne – niemand sonst.


Einsortiert unter:Я, Meinung Tagged: Facebook, Googleplus

wallpaper-1019588
Zwei Leben, die bis heute nachwirken
wallpaper-1019588
Ständige Blähungen? Ein Alarmsignal!
wallpaper-1019588
Es muss ja nicht immer Fussball und Weltmeisterschaft sein! Neue Annotation für JUnit 5 – Tags sind auch spannend!
wallpaper-1019588
Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Diebold Nixdorf AG: Aktienkurs fällt unter dem angebotenen Barabfindungsbetrag
wallpaper-1019588
The Prince Alphabet: W 
wallpaper-1019588
Shame: Mit Auszeichnung
wallpaper-1019588
[Rezension] Redwood Love #3 - Es beginnt mit einer Nacht
wallpaper-1019588
Mickey Mouse feiert mit einem 3D Puzzle seinen Geburtstag #Ravensburger #Spielen #FrBT18