Sigma Activo – der Preishammer bei Fitness Tracker

Der Sigma Activo ist das erste Fitness Armband des Herstellers und wie man es von Sigma Pulsuhren bereits gewohnt ist, möchte man auch mit diesem Modell besonders Anfänger und Einsteiger ansprechen.

Sigma Activo – einfach und gut

Daher konzentriert sich der Sigma Activo auf die wesentlichen Funktionen eines Fitness Trackers, die aber sehr präzise und ordentlich erfüllt werden. Das Modell zählt Deine Schritte, die dabei zurückgelegte Distanz, schätzt den aktuellen Kalorienverbrauch und überwacht natürlich auch Deinen Schlaf.

Eine kleine Besonderheit, die sich nicht bei allen Fitness Armbänder findet, bietet der Activo mit der Möglichkeit die eigene Schrittlänge genau zu definieren und in den Einstellungen festzuhalten. Damit fällt die Messung der täglich zurückgelegten Distanz natürlich besonders präzise aus.

Der integrierte dreiachsige Beschleunigungsmesser ist sensibel genug um auch die Intensität Deiner Aktivitäten genau zu messen. In der sogenannten Active Time werden Bewegungen in drei verschiedenen Kategorien erfasst.

Sigma Activo

    • In die Kategorie HIGH fallen sämtliche Aktivitäten mit mindestens 20 Schritten und einer Schrittfrequenz oberhalb von 140 Schritten pro Minute (leichtes Joggen oder Laufen)
    • Normales Gehen wird mit mindestens 20 Schritten und einer Schrittfrequenz unterhalb von 140 Schritten pro Minute definiert und zählt damit in die Kategorie MID
    • Unter der Kategorie LOW werden sämtliche anderen Aktivitäten zusammengefasst.

Um immer motiviert zu bleiben, wird nicht nur ein einfaches Tagesziel vorgeschlagen, sondern es gibt auch Zwischenziele. Ganz nach dem Motto – es muss nicht immer Gold sein, auch Silber und Bronze sind ein Erfolg.

Das Tagesziel beträgt, genau wie es die Weltgesundheitsorganisation auch empfiehlt, 10.000 Schritte, was dem Goldstatus entspricht. Mit 7.500 Schritten erreichst Du aber bereits Silber und mit 5.000 Schritten ist immerhin noch Bronze. Wem die Tages- oder Zwischenziele Dir nicht entsprechen, kannst Du natürlich auch individuelle Ziele festlegen.

Persönlicher geht es nicht mehr

Überhaupt wird beim Sigma Activo auf hohe Individualisierung gesetzt. Wie bereits erwähnt, kannst Du Deine eigene Schrittlänge und Tagesziele festlegen. Aber auch der Kalorienverbrauch wird aufgrund Deiner persönlichen biometrischen Daten wie Alter, Gewicht, Größe und Geschlecht berechnet, wodurch das Ergebnis natürlich wesentlich genauer ist.

Zusätzlich wird Rücksicht genommen, ob Du Links- oder Rechtshänder bist, was ebenfalls entsprechend eingestellt werden kann. Je nachdem auf welchen Handgelenk Du den Sigma Activo trägst, dreht sich die rote LED-Anzeige um 180 Grad.

Um das Thema Personalisierung abzurunden, gibt es das Fitness Armband in den drei Farbvarianten Black-Red, Skyblue-Grey und Berrypink-Grey. Da der Tracker nur 18 Gramm leicht ist und auch die aktuelle Uhrzeit anzeigt, lässt er sich genauso angenehm wie eine normale Armbanduhr tragen.

Analyse ohne Registrierung

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern bietet Sigma seine App Sigma Activ zur kostenlosen Nutzung ohne Reigierungszwang an. Mit der Application lassen sich die aufgezeichneten Daten detailliert auswerten und graphisch darstellen.  So hast Du jederzeit Überblick über Dein tägliches Aktivitätspensum und bist über den Stand Deiner Zielerfüllung informiert.

Über eine eigenen Sharing-Funktion kannst Du errechte Ziele per Twitter oder Facebook teilen. Neben der App bietet der Hersteller das komfortablere DATA Center in der Sigma Cloud an, womit Du Deine Daten auch bequem am Notebook oder Tablet auswerten kannst. Für dieses Service ist jedoch eine Registrierung notwendig.

Fazit

Der Sigma Activo ist ein toller Fitness Tracker, der alle wichtigen Funktionen bietet und dabei auf hohe Individualsierung und leichte Bedienbarkeit setzt. Mit einem Preis von rund 45 Euro gehört das Modell sicher zu den günstigsten Fitness Armbändern am Markt und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Mit einem Wort optimal für Einsteiger und Anfänger


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte