Shopping im Urlaub

Urlaub, ganz klar, das bedeutet, dass Frau mal wieder shoppen muss. Und ich war ja schon eeeewig nicht mehr shoppen *hust hust*.

Also musste mein Mann heute dran glauben, denn wir sind heute mal rund 70km nach Bremen gefahren weil ich endlich mal zu Primark wollte und auch so einfach mal was anderes sehen wollte. Gesagt getan.

Wir haben also im Shopping Center Waterfront in Bremen in dem es so einige Shops gibt – unter anderem Primark. Ich war schon super aufgeregt und habe mich dann erstmal durch Tamaris gekämpft und leider nicht die Schuhe bekommen die ich haben wollte *schnief*, durch H&M, durch Deichmann, durch Humanic, durch Müller, durch dm, durch Media Markt, durch Douglas und…dann war Primark dran.

Shopping im Urlaub

Ich lese ja ständig auf etlichen Blogs von Primark und bin irgendwie diesem Hype um Primark erlegen. Aber man lernt ja am Besten wenn man Dinge selber ausprobiert. Vorab sei gesagt, dass mich keine zehn Pferde jemals wieder in diesen Ramschladen kriegen.

Es war dort so unordentlich, schlampig, irgendwie beängstigend chaotisch…junge Mädchen haben sich um die teilweise echt unglaublich schlecht verarbeiteten Sachen gerissen und ich habe gestaunt was das Zeug hält. Mein Mann hat mich nur angeschaut und hat den Kopf geschüttelt und als ich gesagt habe “Erinner mich daran, dass ich hier nie wieder herkomme!” meinte er “Dann hat sich das Herkommen ja gelohnt, wir müssen nach einem Besuch niiiie wieder herkommen!”. Erstanden haben wir bei Primark zwei Shirts und eine Jeans für meinen Mann und 2 Vanille Duftkerzen und die Erkenntniss, dass Primarkt einfach nicht mein Ding ist.

Allerdings habe ich in anderen Läden wirklich gute Beute gemacht.

Dann waren wir in Bremen in der Sakura Shushibar – von aussen sehr unscheinbar und auch von innen eher simpel und sehr eng. Aber…ich war happy! Und warum? Da gibt es dieses tolle Sushi-Förderband (oder wie man das auch nennt) von dem man sich die Leckerein runternehmen konnte sobald sie an einem vorbeigefahren sind. Wir hatten das All you can eat und das zu einem tollen Preis! Montags bis freitags gibt es von 12 – 14.30 Uhr für 10,50€ pro Person so viel Sushi und andere leckere Dinge vom Laufband wie man essen kann. So unscheinbar diese Suhsibar ist, so spannend war die Erfahrung für mich und ich fand es lecker! Beim Abendbuffet gibt es noch edleres Sushi, kostet dann auch 15,50€ pro Person, aber ich bin einfach nur zufrieden. Es war richtig lecker!

Ausserdem waren wir dann noch kurz in Oldenburg und da war ich richtig happy,  denn ich  habe zum ersten Mal eine Bubble Tea Stand entdeckt!

Shopping im Urlaub

Shopping im UrlaubUnd ich habe mich gleich darauf gestürzt!

Es gab einen Passion Fruit Tea (kalt) mit Orangen Bubbles. Total lecker!

Diese super dicken Strohhalme, mit denen man die Bubbles auch super aus dem Becher bekommt, sind der Wahnsinn und der Geschmack ist mal was ganz anderes.

Ich mag Passionsfrucht generell sehr gern und dieses kühle Getränk mit diesen kleinen Kugeln die so herrlich “PLOPP” machen wenn man darauf beisst sind einfach toll!

Der Preis war allerdings nicht ohne. Der Becher hat 3,75€ gekostet. Aber um Urlaub gönnt man sich ja sonst nichts.

Wer Bubble Tea noch nicht kennt sollte ihn unbedingt versuchen. Ein tolles Geschmackserlebnis!

Mein Mann fand’s nicht so toll. Von daher ist das wohl eindeutig Geschmackssache :)

Und dann ging es ab nach Hause.

Meine Ausbeute, die mal wieder größer als geplant ausgefallen ist, zeige ich Euch in einem anderen Posting. Ich habe da wieder ein paar Schätzchen aufgetan die ich gern mit Euch teilen möchte!


wallpaper-1019588
Bester 600€ Gaming PC
wallpaper-1019588
Schubladenbox Test 2021: Vergleich der besten Schubladenboxen
wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [15]
wallpaper-1019588
Hundenamen