Sherlock Holmes

I love Sherlock Holmes, anders kann ich es nicht sagen. Die Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle über den wohl berühmtesten aller Detektive fesseln mich immer wieder. Da es die Geschichten als iOS App gibt war für mich schon fast Pflicht in iTunes zu stöbern und mir gleich 2 davon zu laden. In diesem Fall waren es, Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Die Memoiren von Sherlock Holmes.

Beide Apps sind kostenlos und das erste Kapitel ist bei beiden bereits enthalten, die anderen Kapitel muss man sich jeweils für 1,79 € zusätzlich kaufen.

Bei „Die Abenteuer von Sherlock Holmes“ ist es so, das man in der App darauf hingewiesen wird das man die Kapitel 2 bis 12 auch zu einem Paketpreis von 9,99 € kaufen kann. Gesagt getan nur das man statt dessen 10,99 € zahlt. Ok, über den einen Euro kann man eigentlich nicht meckern und darum geht’s auch nicht, den bei den einzelnen Kapiteln steht mal 1,79 € mal aber auch 1,59 €. Was denn nun?

Bei der App „Die Memoiren von Sherlock Holmes“ gibt es dieses hin und her nicht, dafür ein anderes Problem. Vorher muss ich noch sagen das wenn man bei diesen Apps ein oder mehrere Kapitel hören möchte ist keine Internetverbindung nötig, da man den gesamten Inhalt auf seinem iPhone oder iPad hat. Bei der ersten App sind das immerhin 942 MB, bei der zweiten 521.

Inhaltlich sind beide Apps absolut Top, der Sprecher Wolfgang Gerber leiht allen Figuren seine Stimme welche perfekt zu diesen Geschichten passt. Erzählt werden die Fälle, wie erwartet, aus der Sicht von Dr. Watson in einer Weise die ihres gleichen sucht. So nun kommen die Nachteile welche sich auf die Apps selbst beziehen. Man kann die Apps so einstellen das das Abspielen entweder nach einer vorher eingestellten Zeit oder nach dem Ende eines vorher ausgewählten Kapitels automatisch beendet wird. Leider funktioniert das bei beiden Apps nicht wirklich beziehungsweise nicht immer, warum das so ist kann ich nicht sagen.

Was mich persönlich aber richtig nervt, ist das Problem bei der zweiten App. Man öffnet die App, hört sich ein Kapitel an oder auch mehrere, man schließt sie wieder. So weit so gut aber wenn man dann zu einem späteren Zeitpunkt das Wlan einschaltet, egal oder eine Stunde oder einen Tag später wird man nach seiner Apple ID gefragt und das jedes mal! Was soll den das bitte? Ganz ehrlich das geht überhaupt nicht, man zahlt hier für etwas was ganz eindeutig nicht korrekt funktioniert und das ärgert mich schon ein wenig. Ich werde mich mal mit den Entwicklern dieser Apps in Verbindung setzen, mal schauen was die dazu sagen. Denn so kann man nur knapp sagen Inhalt Top, Apps Flop.


wallpaper-1019588
Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge
wallpaper-1019588
Good Old Days – 5 neue Songs, die dich Indie-nostalgisch werden lassen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
Thema 2.2: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
wallpaper-1019588
13. Dezember, Santa Lucia: Wie die Schweden das Lucia-Fest und Weihnachten feiern
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Bilderbuch zeigen Schnee-Video zur Single “Sandwishes”
wallpaper-1019588
Politiker sind heute Schauspieler und Pastore zugleich, trotzdem geht die SPD unter und die CDU nur schwer hoch