Sharkoon Rush ER1 Gaming Headset

Sharkoon Rush ER1 Gaming Headset

Ich habe mir diese Kopfhörer für mein Netbook gekauft, da ich doch ab und zu mal etwas lauter Musik hören möchte, ohne das die schwächlichen Lautsprecher meines S12 mich zu Tode kreischen.

Ich habe im Grunde nur erwartet, das das Headset / die Kopfhörer einigermaßen erträgliche Musik liefern.
Ich habe erfreulicherweise weit mehr bekommen!

Zum Klang:

Die Musik klingt durchweg sehr gut; vielleicht nicht so fein abgestuft, wie mit meinem ‘Medusa NX‘ oder dem ‘Roccat Kave‘, aber grundsätzlich absolut hörbar, auch für den etwas anspruchsvolleren Musikliebhaber.
Wer auf wummernden Bass steht, kann sich freuen: Falls gewünscht, kriegt man mit dem Rush ganz schön was auf die Ohren. Ich war sehr positiv überrascht davon, für kleines Geld soviel Tiefenhub zu bekommen.

Zu Technik und Verarbeitung:

Ich persönlich finde die grundsätzliche Anmutung des ‘Sharkoon Rush‘ sehr klapprig und auf den ersten Blick wenig vertrauenserweckend. Die Hörmuscheln schlackern doch sehr am Bügel, wenn man das Set in der Hand hält.
Glücklicherweise ist dieser erste Eindruck nicht von Dauer, denn dieser Umstand ist lediglich kosmetischer Natur. Sitzt das Headset erst mal auf dem Kopf, klappert nichts mehr.

Ansonsten ist nur Gutes zu berichten:
Das Mikrofon ist, dank teilweise flexiblem Mikrofonarm, sehr genau justierbar.
Auch kann es kaum ungewollt runterklappen oder verrutschen, da es, ähnlich einem Mausrad, mit einer (recht starken) ‘Rasterung’ versehen ist, die sicheres Einstellen ermöglicht.
Das Kabel des Sets ist stabil und mit ordentlichen, knicksicheren Verstärkungen an den Nahtstellen versehen.
Die Hörmuscheln sind für meine Ohren genau richtig – sie schließen meine Ohren ein und drücken nicht (trotz Brille). Der Headset-Kopfbügel ist problemlos auf die Größe des Trägers einstellbar.
Bei mir sitzt es auch nach 2 Stunden noch sehr bequem und macht auch ruckartige Kopfbewegungen ohne zu verrutschen mit.
Das Sharkoon Rush besitzt außerdem eine kleine Kabelfernbedienung, über die das Mikro ein- und ausgeschaltet, und auch die Lautstärke geregelt werden kann. Sehr praktische Sache das, wenn man beispielsweise gerade in Skype und im gleichen Raum mit 2 verschiedenen Leuten redet – einfach Mikro stumm und es entsteht keine Verwirrung beim Gesprächspartner.

Deshalb gibt es von mir für dieses preisgünstige Stereo-Headset eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.