Sexualstraftäter werden ungerecht behandelt

Die Täterresozialisierung ist die...
Maxime im Schweizer Strafvollzug. Eigentlich eine gute Sache einem Menschen eine 2. Chance zu geben, seinen Platz in der Gesellschaft wieder zu finden. Aber sollen diese Möglichkeit alle erhalten, auch die verwahrten Sexualstraftäter, Mörder oder Psychopathen wie der von Norwegen? Kann es nicht sein, dass es Menschen gibt, die man trotz aller christlichen Nächstenliebe nicht mehr der Gesellschaft zumuten kann?
Taten müssen Konsequenzen haben die...
spührbar sind. Ein Kollege meinte, das Strafmass für die Täter sollte der "Leidenszeit" der Opfer entsprechen. Mit den heutigen Urteilen, werden die Opfer ein zweites Mal missbraucht und gedemütigt. Wenn überhaupt dann erhalten die TäterInnen selten mehr als 5 Jahre. Oft werden lediglich bedingte Urteile ausgesprochen. Auch das härteste Urteil kann die Gerechtigkeit nicht wieder herstellen und Verletzungen heilen aber ein Urteil sollte definitiv Konsequenzen haben und schmerzen.
Nulltoleranz ist die Lösung...
...nicht für alle Probleme aber der einzige Weg um vergangene und zukünftige Opfer effektiv zu schützen. Dh. aus meiner Sicht keine Kuscheljustiz, Sicherheitsverwahrung und lebenlanges Verbot mit Menschen zu arbeiten die dem früheren Beuteschema entsprechen.
Es gibt definitiv Menschen...
...die unbelehrbar sind und sich nicht verändern wollen oder können. Darum kann ich nicht nachvollziehen wie verwahrte Täter lockeren Freigang erhalten, Mörder die nachweislich gewalttätig sind und unzählige Drohungen ausgestossen haben nicht verwahrt werden und Tischtennistrainer zwar mit Auflagen aber wiederum als Jugendtrainer arbeiten können
Vor der Abstimmung zur Verwahrungsinitiative...
...wurde ich von einer christlichen Therapeutin ziemlich harsch in die Schranken gewiesen. "Es könne sein, dass mit diesem Gesetz unschuldige Menschen lebenslang verwahrt werden darum müsse man die Initative ablehenen." Mit genau diesen Argumenten werden griffige Instrumente/Gesetze im Kampf gegen Gewalt verhindert. Was passiert, wenn ein Sexualstraftäter nach 1 - 2 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird? Ist bzw. war er gewaltätig ist die Mölgichkeit gross, dass er sich an seinen Opfern rächen will.Sexualstraftäter werden in unserem Land definitiv zu milde behandelt.

wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schneerosen
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Fast 27 Millionen Dollar für einen Magritte
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Wutanfall statt Sonnenuntergang?
wallpaper-1019588
20 Jahre Musikschule Mariazellerland – Festakt – Fotos
wallpaper-1019588
Instagrams verräterisches DSGVO-Werkzeug