Sentimentaler Quatsch

Kennt ihr das, wenn einem das Herz fast zerspringt und man weiß nicht genau warum eigentlich?!
Eigentlich läuft alles gut, oder zumindest besser als vorher, und trotzdem habe ich manchmal unheimlich "Heimweh", obwohl das Quatsch ist, denn nach einem Jahr ist "Heimweh" nach dieser eigentlich fremden Stadt doch dämlich oder?!
Ich vermisse ein paar Leute unheimlich doll, obwohl ich nicht dachte, dass sie mir so schnell so ans Herz gewachsen sind.
Aber am aller meisten sehne ich mich wahrscheinlich nach dem Gefühl zurück, das ich damals hatte.
Alles war machbar, ich hatte Hoffnung und dieses Gefühl, dass jetzt alles gut wird.
Tja, irgendwie hat es ja nicht so wirklich geklappt.
Jetzt liege ich hier, in einer anderen Stadt. Es ist fast 1 Uhr nachts, und ich kann nicht schlafen.
Gedanken an die Vergangenheit halten mich wach. Zukunftsängste habe ich nicht mehr so häufig, aber an die vergangene Zeit muss ich immer wieder denken.
Ich weiß, dass es die richtige Entscheidung war, aber trotzdem vermisse ich den Lärm vor meinem Fenster, den Wind der durch die Balkontür hineinweht, und das kleine Paradies während der Makro-Vorlesungen mit Kaffee und tollen Menschen.
Und diese Gedanken, dass das alles weiterläuft, nur halt ohne mich, die treiben mir an einem Freitag Morgen um 1 die Tränen in die Augen.

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling