Gebrabbel: Konsumwahn und Geliebtes

Kleiner Edit zum Anfang:
 Den Text habe ich schon vor ca. einem halben Jahr geschrieben, aber irgendwie nie veröffentlicht. Keine Ahnung warum, denn er drückt ganz gut meine Haltung zu diesem Blog aus, und damit auch, warum es hier so still ist. 

Diese "Beauty-Community" ist mir einfach zu viel. 

Dieses ständige "kaufen,kaufen,kaufen" überall, Aufgesetztheit und geheucheltes Interesse. 
Wenn ich Abends Nachichten gucke, weiß ich einfach nicht mehr, wie ich hier etwas über Nagellack oder Kosmetik schreiben kann. 
Ich schminke mich immer noch gerne, und auch meine Nägel mache ich sehr gerne, aber ich bin einfach nicht bereit, nur weil ich diesen Blog habe, ständig neue Sachen kaufen zu müssen, damit ich hier auch etwas zu schreiben habe. 

Naja, also hier ist der Artike..


Hallöchen ihr da draußen, 
 
heute gibt es dann mal wieder unnützes Gebrabbel. Und noch ein kleines bisschen Nagellack
Ich weiß nicht wie es kam. Plötzlich war mir das alles zu viel.Ich kaufe und kaufe und kaufe, und benutze im Endeffekt immer nur das Gleiche. Ich jage ständig irgendeinem Nagellack hinterher, und wenn ich ihn dann besitze, staubt er in einer Schublade vor sich hin.Alles was ich früher so geliebt habe, kommt heute nur noch ganz selten bis gar nicht zum Einsatz.Bloß immer mehr, immer mehr?! Ich will das nicht !
Seit ca. einem Monat lasse ich die Kosmetik-Abteilung bei Dm links liegen. Sowieso gehe ich nur noch sehr selten in eine Drogerie, und wenn dann nur um Waschmittel, Zewa oder höchstens noch eine Duftkerze zu kaufen.Anstatt neue Sachen zu shoppen verwende ich alte Schätze, und ich freue mich jeden Morgen in meinen geliebten Sachen herumzuwühlen, und Produkte zu benutzen, die ich gekauft habe, als ich noch ein ganz anderer Mensch war.
Zum Beispiel dieser Lack hier:
Gebrabbel: Konsumwahn und Geliebtes Das ist "Londons Weather forecast" aus einem ganz ganz aten Catrice-Sortiment. Ich habe diesen Lack so unglaublich doll geliebt. Grauer Nagellack war fast schon mein Markenzeichen. Und dann ganz plötzlich, habe ich aufgehört ihn zu tragen.Als ich dann irgendwann einmal meine Sammlung nach einer passenden Farbe durchwühlte, fiel er mir in die Hände, und ich hatte beinahe ein Tränchen im Auge, weil er mich an ganz schöne Zeiten und tolle Leute erinnert.
Und was soll ich sagen?! Er läst sich immer noch toll lackieren, und ich gucke noch ein wenig öfter auf meine Nägel als sonst. Weil mir dieser Lack etwas bedeutet, ein altes Schätzchen von früher ist.Dem auch kein fancy neuer Sandstyle-polish jemals das Wasser reichen kann.
Also Leute, holt eure alten Schätze zurück auf eure Nägel und Gesichter. Und hört auf zu kaufen, was ihr schon längst bei euch im Schränkchen habt!:)

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling