Schwerer Verkehrsunfall Herrischried

Schwerer Verkehrsunfall Herrischried/ Freiburg (ots) - Am Dienstagmorgen ereignete sich in Herrischried ein Verkehrsunfall mit spektakulärem Verlauf. Kurz vor 7 Uhr befuhr eine 44-jährige Frau mit ihrem BMW die Hauptstraße in Richtung Wehrhalden. Auf dem Beifahrersitz saß der Ehemann, den die Frau zur Arbeit fahren wollte. Vermutlich auf Grund einer Unachtsamkeit kam das Auto zu weit nach rechts und streifte am Bordstein entlang.

Dabei wurden beide Reifen auf der rechten Seite beschädigt und die Fahrerin verlor die Kontrolle über das Auto. Es kam von der Straße ab, fuhr in den Hof eines Anwesens und rammte einen geparkten Dacia. Dieser wurde durch die Aufprallwucht weggeschoben und gegen die Stütze eines Hauses gedrückt. Dabei wurde die Stütze abgerissen und ein tragender Balken des Hauses beschädigt. Die BMW-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und musste nach Erstversorgung am Unfallort vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der mitfahrende Ehemann kam mit dem Schrecken davon. An beiden Autos entstand vermutlich Totalschaden. Zur Sicherung des Hauses bzw. des beschädigten Balkens musste ein Zimmermann angefordert werden.


wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung