Schwerer Motorradunfall Meßstetten

Schwerer Motorradunfall Meßstetten / Polizeipräsidium Tuttlingen (ots) - Am Mittwochmittag sind an der Einmündung der L 433 in die L 196 kurz vor Meßstetten ein Pkw und ein Motorrad heftigst zusammengestoßen. Der Motorradfahrer stürzte und musste wegen erheblicher Verletzungen mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Die Unfallstelle war zeitweise voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Gegen 12.30 Uhr fuhr ein Autofahrer mit seinem Smart auf der Hauptstraße stadtauswärts. Kurz nach Meßstetten bog der 48-Jährige an der Einmündung der L433 in die L196 nach links in Richtung Hartheim ab. Beim Abbiegen übersah er ein aus Richtung Unterdigisheim kommendes Motorrad und stieß mit ihm zusammen. Der 55-jährige Motorradfahrer stürzte und verletzte sich so schwer, dass er mit einem Helikopter ins BG-Klinikum nach Tübingen geflogen werden musste.

Der Smart- Fahrer kam mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus Balingen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der von der Polizei auf insgesamt 20.000 Euro geschätzt wird.Die Unfallstelle war über längere Zeit voll gesperrt. Der Verkehr konnte örtlich umgeleitet werden.


wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt