schon wieder?!

kaum zu glauben. ich weiss, jedesmal schreibe ich, wie schnell die woche doch vergangen ist und blablabla. doch auch dieses mal ist es nicht anders, im gegenteil, diese woche flitzte sogar vorbei. vollgepackt mit drei examen, die zu korrigieren waren und zwei sitzungen mitten am nachmittag, ging alles sehr schnell.
mit meiner klasse verlief alles ruhig, im klassenzimmer
ist nichts verschwunden und alle sind schon gespannt auf die neuen fische, die nächste woche bei uns einziehen werden. dieses mal jedoch schlauerweise erstmals nur zwei fische. so als pilot-phase, wo wir schauen und hoffen, dass sie mehr als eine woche überleben. wird sonst ein bisschen peinlich, würd ich sagen...
in
der schule diskutierten wir viel, es ging um mathematik und die dahinschwindenden kenntnisse der kinder. nach zwei stunden diskussion kamen wir zur übereinkunft: die kinder sind denkfaul und strengen sich nicht mehr an.
und so ist's täglich im unterricht: anstatt eine an der wandtafel geschriebene aufgabe zu lösen, schauen mich die kinder mit grossen augen an und warten auf die antwort (meistens werden die schüler schwarz, weil ich ihnen nichts sage). aber eben, meist sind's dann die gleichen schüler, die die antwort geben und die anderen warten bis nach der schule auf ihren tutor. dieser erklärt ihnen nochmals alles einen tag vor dem examen. kaum ist das examen dann vorbei gibt's ne hirnwäsche und sie vergessen wieder alles.
unsere aufgabe ist nun diesem teufelskreis ein ende zu setzen. schwierige sache...
schon wieder?!am wochenende wurde wieder gearbeitet, schliesslich steht unser schöne elternsprechabend in der kommenden woche an, wo wir wissen müssen, was wir den eltern über ihre lieben kinder sagen möchten.
doch trotzdem kamen wir dazu, land und wetter zu geniessen. am sonntag ging ich mit elmers familie auf einen ausflug in die "berge" heredias. monte de la cruz heisst es dort oben, wo man über das ganze tal von san josé schauen kann.
nebst der aussicht ist das klima dort oben echt faszinierend: man kann sich schweizertemperaturen wie im frühling vorstellen und steter wechsel zwischen sonne, wolken und regen. alle fünf minuten war's wieder anders. doch kühl blieb es immer, sodass ich richtig froh war, meine zwei dicken pulover mitgebracht zu haben. wir verbrachten einen netten tag mit essen, basball-spielen, fussballspielen, laufen (wo ich's natürlich wieder einmal mehr nicht lassen konnte und auf den a... fiel) und reden. richtig gemütlich.
jetzt bin ich gewappnet für nächste woche. für die schüler sowie für die eltern ;-)
woche nummer fünf, bald können wir rückwärts zählen!

wallpaper-1019588
Klingt gut
wallpaper-1019588
Raspberry Pi Temperatur im Jahresdurchschnitt 55,6 Grad Celsius (摄氏)
wallpaper-1019588
BAG: Rückzahlung von Sonderzuwendungen beim Ausscheiden zum 31. März des Folgejahres!
wallpaper-1019588
Sword Art Online-Marathon auf ProSieben MAXX
wallpaper-1019588
Architekten begutachten Gebäudeschäden in Comarca del Llevant
wallpaper-1019588
Blogtober Tag 16: Solo Travel – Die besten kostenlosen Apps zum allein Reisen
wallpaper-1019588
Pain du Soleil
wallpaper-1019588
Fluss überquert Fluss