Schoko-Minz-Brownies

Heute hatte ich endlich mal meine "Mädels" zu Besuch. Wir wohnen zwar nicht "soooo" weit voneinander entfernt, aber mit Familie, Job & andere Aktivitäten schaffen wir es nicht mehr so oft wie früher uns zu treffen. Dann ist es auch nicht immer einfach einen Nachmittag zu finden, somit haben wir es oft auf die Abendstunden verschoben und der Kaffeebesuch bei mir rückte oft nach hinten. Aber heute!! Juhuu! Ich hatte großen Spaß am Backen und am gestalten der Deko. Danke für den schönen Nachmittag mit euch!
Schoko-Minz-Brownies
Schoko-Minz-Brownies
Heute ist mir aufgefallen, dass ich unbedingt noch eine flache Servierplatte benötige, denn alles, was ich so "eckig" habe, ist immer irgendwie am Schluss doch noch gewölbt oder geschwungen...
Zutaten Brownie-Teig:
  • 150 g Schokolade, Zartbitter
  • 100 g Halbfettmargarine
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 90 g brauner Zucker
  • 100 g Mehl
  • 10 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
Zutaten Minz-Schicht:
  • 300 g Frischkäse
  • 150 g Joghurt 1,5% Fett 
  • 60 g Zucker
  • 4-6 Tropfen Pfefferminzöl
  • Lebensmittelfarbe "grün"
  • 4 Blatt Gelatine

Zutaten Schoko-Überzug
  • 200 g Schokolade, Zartibtter
  • 60 g Palmin

Zubereitung:
Die Schokolade zusammen mit der Halbfettmargarine langsam erhitzen, bis man es zu einer gleichmäßigen Masse verrühren kann. Eier, Salz und braunen Zucker schaumig geschlagen. Die Schokoladen-Halbfettmargarine zur schaumigen Ei-Zucker-Masse geben und gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Backkakao dazu geben und erneut verrühren.
Den Teig in ein Form (ca. 24 x 24 cm) füllen und bei 150 Grad für ca. 25 Minuten backen. Zwischendurch immer mal eine Stäbchenprobe machen. Der Kuchen sollte "so durch" sein, dass gerade so nichts mehr am Stäbchen klebt. Er muss also etwas länger gebacken werden, als wenn man normale Brownies backt.
Den Teig gut abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Auf eine flache Unterlage geben und mit dem Rand der Form (falls euch das möglich ist) umschließen.
Bis auf die Gelatine alle Zutaten für die Minz-Schicht vermischen. Gerne erst den Zucker mit dem Joghurt glatt rühren, damit sich dieser schön auflöst. In der Zwischenzeit Gelatine in kaltem Wasser einweichen und dann in einem Topf leicht erwärmen und auflösen. Erst ein paar Löffel der Minz-Frischkäse-Mischung zur Gelatine geben und verrühren, dann die kleinere Menge zum Rest geben. Alles auf dem Teig verteilen und in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Masse geliert ist, nach ca. 2 Stunden, einfach die Schokolade zusammen mit dem Palmin schmelzen und als letzte Schicht gleichmäßig darauf verteilen. Erneut für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen und dann in Stücke geschnitten servieren.
Meine essbare Tisch- & Teller-Deko... UNSER Kleeblatt, da wir vier Freudinnen sind, die sich regelmäßig treffen habe ich schon vor längerer Zeit auf einer Backmesse den Kleeblatt-Ausstecher mitgenommen. ;-)
Schoko-Minz-Brownies

wallpaper-1019588
Seesaibling Linsen Specksauce
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Streck-die-Zunge-raus-Tag – Stick-Out-Your-Tongue-Day in den USA
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Foto-Galerie Ostern 2019
wallpaper-1019588
#197 Bücherregal - Von Hoffnung getragen
wallpaper-1019588
Wenn die Haifische Menschen wären
wallpaper-1019588
Rezension: Stille Schwester - Martin Krist