São Paulo, Brasilien

6155859365_21f250e3b7_b

© http://www.flickr.com/photos/ndecam/

Sao Paulo (zu Deutsch: “Heiliger Paulus”)  ist nicht nur die größte Stadt Brasiliens, sondern auch die bevölkerungsreichste der ganzen Südhalbkugel. Liegend im Südosten Brasiliens  ist Sao Paulo auch noch die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates. Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 20 Millionen Menschen. Gegründet wurde die Stadt um ein Jesuiten-Kloster herum, zu Ehren des Bekehrungsfestes des Apostels Paulus. Dieses Fest fand am 25. Januar 1554 statt und gilt als offizielles Gründungsdatum der Stadt.

Die Großstadt hat nicht nur für Brasilien eine große wirtschaftliche Bedeutung, sondern durch seine hohe Dichte an Industriegebieten auch für ganz Südamerika und gilt somit als Wirtschaftszentrum. Auch deutsche Firmen mit einer Niederlassung dort sind keine Seltenheit, z. B. haben große Unternehmen wie VW, Mercedes oder Siemens Niederlasungen in Sao Paulo. Geschäftsmänner reisen wegen des viel zu chaotischen Verkehrs auf der Straße mittlerweile schon mit dem Helikopter, was für uns ungewöhnlich scheint, ist dort schon lange Alltag. Die Stadt hat weltweit das ausgeprägteste Hubschraubernetz der Welt und besitzt zu dem drei große Flughäfen. Neben der Effizienz des Hubschrauberverkehrs, erweist sich auch die Metro von Sao Paulo als eines der nützlichsten Fortbewegungsmittel innerhalb der Stadt, welches täglich die Bewohner schnell und bequem zu ihren Arbeitsplätzen bringt.

Da die Megacity in der subtropischen Klimazone liegt, ist es dort das Jahr über relativ warm, aber nicht zu heiß. Im Sommer klettern die Temepraturen auf ca. 28 – 30°C und im Winter bleibt es bei ca. 11 – 13°C. Der Deutsche mag das Wetter dort also als sehr angenehm und meistens sommerlich betrachten, auch wenn dies für Brasilien eher kühlere Temperaturen sind.

Wer jetzt denkt, dass es sich nur um eine smogverschmutzte Großstadt mit über ihr kreisenden Geldgeiern handelt, liegt ganz falsch. Sie hat Sachen zu bieten, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte: Zum einen gibt es dort eine Art “Central Park” von Sao Paulo, nur nennt sich diser Ibirapuera-Park. Mit fast 2 km² Fläche ist er der zweitgrößte Park der Stadt. Die schöne Grünfläche ist mit Pavillions, Springbrunnen und Wasserspielen versehen. Des Weiteren findet man dort das “Museu de Arte Contemporânea”, wo bedeutende Kunstwerke der Modernen Kunst ausgestellt sind.

Auf jeden Fall sollte man auch das Wahrzeichen der Stadt, das Theatro Municipal de São Paulo, besuchen, welches berühmt für seine außergewöhnliche Architektur und geschichtliche Bedeutung  ist. Zu sehen gibt es hier bekannte Stücke wie “AIDA”. Wem aber eher das wildere Nachtleben zusagt, ist mit den zahlreichen Clubs, die bekannt für ihre einzigartige Leidenschaft sind, bestens bedient.

Was wäre Sao Paulo für eine brasilianische Großstadt ohne ein Fußballstadion? Das darf natürlich nicht fehlen. Im weltweit größten Privatsportstadion, dem Estádio Cícero Pompeu de Toledo (kurz Morumbi), welches bis zu 80.000 Zuschauer fassen kann, ist der FC Sao Paulo beheimatet. Für jeden Geschmack lässt sich also etwas in der Millionenstadt Sao Paulo etwas finden.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte