Sao Paulo

Teatro Municipal ( © Pedro Angelini, Wikimedia Commons)Sao Paulo ist mit über elf Millionen Einwohnern eine der fünf größten Städte der Welt und die größte Stadt der südlichen Hemisphäre. Sao Paulo ist eine Stadt der Kontraste. Auf der einen Seite Brasiliens Wirtschafts- und Finanzzentrum, und auf der anderen eine lässige Stadt, die Veranstaltungsort der größten Gay Pride der Welt ist. 

In dieser Stadt befindet sich Morumbi, das weltweit größte private Stadion. Die Spiele werden aber in der im Bau befindlichen Arena de São Paulo stattfinden. Die Arena wurde für das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschafft 2014.

Sehenswert sind:

Die Catedral Metropolitana – die größte Kirche in der Stadt. Eine spezielle italienische Orgel, die die größte Orgel in ganz Südamerika ist, wurde eingebaut. Der Bau der Kathedrale dauerte über 40 Jahre von 1913 bis 1954. Die beiden Türme wurden allerdings erst 13 Jahre später errichtet.

Mercado Central – die großen Markthallen Sao Paulos haben eine besondere, authentische Atmosphäre. Hier ist alles erhältlich – von Gemüse und Obst bis zu exotischen Gewürzen. Ein Muss ist das berühmte Mortadella Sandwich, das muss man dort probieren!

Parque do Ibirapuera – in einer Stadt mit sogar 30 Parks ist dies der zentrale Park, ein wichtiger Teil der Stadt, der neben den Naturschönheiten auch das Planetário und das Museum für moderne Kunst beherbergt.

Parque do Ibirapuer (© Rodrigo Soldon. Wikimedia Commons)Teatro Municipal – dank modernster Technik ist das Klangbild hier inzwischen eines der besten der Welt. Mit seinem wunderschönem Ambiente und Architektur ist es einen Besuch unbedingt wert. 1911 wurde das Operhaus mit einer Darstellung der Oper Hamlet eröffnet. Seitdem sind dort viele berühmte Künstler, wie zum Beispiel Maria Callas oder Enrico Caruso, aufgetreten.

Jardins Gegend – hier kann man in den vielen Einkaufsgeschäften shoppen, oder – wenn Sie nicht viel Geld ausgeben wollen – einfach Schaufensterbummeln gehen. Zum Ausruhen gibt es viele Bänke, auf denen man die schöne Gegend genießen kann. Für Kaffeeliebhaber gibt es viele Cafés. Außerdem sollten Sie hier zum Abendessen herkommen, einige der besten Restaurants Sao Paulos liegen hier.

Julio Prestes Kulturzentrum – der Konzertsaal ist eine umgebaute Bahnhofshalle. Die Restaurierung begann 1995. Bevor die Arbeit an der Fassade des Gebäudes beginnen konnten, hat das Restaurierungsteam drei Monate geforscht. Mit alten Fotografien wurden die ursprünglichen Spiegel und Türgriffe entworfen und dann von Handwerkern kopiert.

Fußball Museum – das Museum ist im Estádio do Pacaembu – einen schönen Stadion aus dem Jahre 1938 untergebracht. Man spürt förmlich selbst die Begeisterung, die die Brasilianer dem Fußball entgegen bringen. Das Museum ist sehr interessant auch für Nicht-Fußball-Begeisterte.

Nachtleben – etwas, was man nicht verpassen darf. São Paulo ist berühmt für sein lebhaftes Nachtleben und seine unzähligen Bars. Das Nachtleben kann sich mit den größten Metropolen der Welt messen.


wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
NEWS: Viva con Agua und FKP Scorpio vermelden Spendenrekord
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}
wallpaper-1019588
Steht die Ankündigung von Crash Bandicoot (Worlds) bevor?
wallpaper-1019588
Charlie X ist tot: Schauspieler und Sohn der Hollywoodstars wurde 79
wallpaper-1019588
Mini-Tannenbaum: DIY Weihnachtsschmuck aus Makramee