Rund um die Billwerder Bucht

Angeregt vom Hamburger Fotoblog möchte ich Euch einmal die Billwerder Bucht im Stadtteil Rothenburgsort mit meinen Fotos vorstellen.

Ich bin dort gerne mit dem Fahrrad unterwegs, meist auf dem Weg in die Vier- und Marschenlande.

Das Sperrwerk wurde 1965 erbaut, und im Jahre 2002 für rund 25 Millionen Euro umgebaut. So wird die Bucht vor Sturmfluten geschützt. Es ist nach dem Eider-Sperrwerk das zweitgrößte in Deutschland. 220 Tonnen und 13 Meter hoch ist ein Sperrwerkstor.

Kurz hinter dem Sperrwek sieht man auch das Wahrzeichen von Rothenburgsort, den 1848 in Betrieb genommenen Wasserturm. In der Bucht selber bis zum Kraftwerk Tiefstack dümpeln kleine Yachten.   Den Abschluss der Billwerder Bucht bildet der Holzhafen,  Hamburgs 32. Naturschutzgebiet. Es umfasst den südlichen Teil der Halbinsel Kaltehofe (zehn Hektar) und 50 Hektar Watt- und Wasserfläche im nördlichen Holzhafen sowie eine 20 Hektar große Fläche im südlichen Bereich des Hafens, die vor fünf Jahren durch Rückdeichung als Ausgleichsmaßnahme für den sechsspurigen Ausbau der Autobahn 7 entstand.

DSCF1573Sperrwerk Billwerder

DSCF1570

DSCF1563Billerder Bucht

Ergänzung:

Rund um die Billwerder Bucht Rund um die Billwerder Bucht Rund um die Billwerder Bucht Rund um die Billwerder Bucht Rund um die Billwerder Bucht

wallpaper-1019588
Neues Tablet Teclast T40 Pro im deutschen Handel erschienen
wallpaper-1019588
Welche Pflanzen vertragen sich? – Mischkultur im Garten
wallpaper-1019588
[Comic] Alena
wallpaper-1019588
LED-Spots Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten LED-Strahler