Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien

Traumstrände, Sonne pur, atemberaubende Landschaften, Freiheitsgefühl und tolle Menschen. Der Blick durch die Kamera soll euch mitnehmen auf eine Reise in vier der schönsten Länder der Welt.

Happiness only real when shared. (Christopher McCandless: Into the Wild)

Los ging es auf den Philippinen. Die Philippinen haben es in sich. Wer bei über 7000 Inseln nicht seinen Traumstrand findet macht irgendetwas falsch. Boracay ist schick und eine Reise wert. Zum Tauchen, Schnorcheln und Essen perfekt. Sonne satt, weißer Sandstrand, Palmen und schöne Menschen überall. Ich komme zurück. Eine weitere Reise auf die Philippinen steht definitiv auf meiner Liste. Aber nicht nach Boracay, weils mir einfach ein bisschen zu touristisch war.

Die erste Fahrt im TukTuk. Ein wahnsinns Gefühl nach fast 6 Monaten im Outback Australiens.

Die erste Fahrt im TukTuk. Ein wahnsinns Gefühl nach fast 6 Monaten im Outback Australiens.

Der White Beach auf Boracay.

Der White Beach auf Boracay.

Tauchen an einem der schönsten Tauchspots der Welt.

Tauchen an einem der schönsten Tauchspots der Welt.

Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien

Unser nächstes Ziel war Vietnam. Will man das Land in seiner schönsten Form kennenlernen ist die günstigste Art zu Reisen die Fahrt mit dem Nachtbus. Nicht immer ruckelfrei und anstrengend aber dennoch eine einmalige Erfahrung. Definitiv in Erinnerung wird mir der Rollerfanatismus der Vietnamesen bleiben. Hupe hier, Hupe dort. Und plötzlich DUNG. Dung war einer der nettesten und gastfreundlichsten Menschen der ganzen Reise – ein unbezahlbares Erlebnis!

Die Reise zur Halong Bay war das Highlight Vietnams! Selten habe ich etwas so eindrucksvolles gesehen.

Die Reise zur Halong Bay war das Highlight Vietnams! Selten habe ich etwas so eindrucksvolles gesehen.

Halong Bay II

Halong Bay II

Halong Bay II Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien Irgendwo in Hue. Friendship.

Friendship.

Ohne Roller keine Competition.

Ohne Roller keine Competition.

Danke Dung. Unbezahlbar. Sarah. Traumstrände findet man auch in Vietnam - Mui Ne.

Mit dem Bus ging es über die Grenze nach Kambodscha. Kambodscha. Stundenlang könnte ich darüber schreiben wie sehr mir dieses Land gefallen hat. Die übernatürlich anmutenden Tempelruinen der Angkor Region bei Siem Reap, die Unberührtheit der Kampot Region, die Abgeschiedenheit auf Koh Rong Samloem und die Gastfreundschaft der Menschen des Landes machten diesen Teil der Reise zu etwas Unvergesslichem.

Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien

Sonnenuntergang in Kampot.

Sonnenuntergang in Kampot.

Freundschaftsbändchen zum Gedenken an die Opfer bei den Killing Fields - Phnom Phen.

Freundschaftsbändchen zum Gedenken an die Opfer bei den Killing Fields – Phnom Phen.

Gewitter auf Koh Rong Samloem.

Gewitter auf Koh Rong Samloem.

Angkor Wat.

Angkor Wat.

Sonnenuntergang auf Koh Rong Samloem.

Sonnenuntergang auf Koh Rong Samloem.

Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien

Der letzte Stop unserer Südostasientour führte uns nach Thailand. Koh Chang – Bangkok – Chiang Maiund wieder Bangkok. Kein Koh Phi Phi, kein Koh Phangan und keine Full Moon Party. Abseits des Massentourismus auf den Inseln erkundeten wir Thailands Norden mit dem Motorrad, was das Highlight der ganzen Reise durch Asien war. Thailand ist einfach unglaublich vielfältig. Berglandschaften, Traumstrände, Wasserfälle, Elefanten, Affen. Es gibt nichts, was es in Thailand nicht gibt.

Koh Chang.

Koh Chang.

Bangkok at night.

Bangkok at night.

Mae Hong Son Vista.

Mae Hong Son Vista.

Rückblick durch die Kameralinse – Das war Südostasien

Irgendwo aufm Mae Hong Son Loop.

Irgendwo aufm Mae Hong Son Loop.

Mae Hong Son Loop auf 2 Rädern.

Mae Hong Son Loop auf 2 Rädern.

Das war es also. Unser Südostasien. Unsere Erfahrungen. Unsere Erinnerungen. Unsere Bilder.

Eins ist klar, Asien ist nicht Australien. Genießt man in Australien die pure Freiheit durch eigenes Auto ist man in Asien in den meisten Fällen auf öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn angewiesen. Man ist weniger flexibel, muss sich an feste Zeiten halten und mit gestresstem Personal rum ärgern. Nichtsdestotrotz kann ich jedem Einzelnen von euch empfehlen anstatt ins nächste Reisebüro zu gehen und einen überteuerten Pauschalurlaub zu buchen den Rucksack zu packen. Fotografiert eure eigene Geschichte!

——————————————————————————————————————-

Habt ihr Lust auf eine Reise nach Südostasien? Dann leg ich euch folgenden Link ans Herz:

Faszination Südostasien


wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche 80 bilder
wallpaper-1019588
Warum bloggen? 9 gute Gründe und Motivation
wallpaper-1019588
Gluckwunsche geburtstag 40
wallpaper-1019588
Valentinstag spruche mit blumen