Rowenta AirForce – All-in-One- 460 im Test


#Werbung


Rowenta AirForce – All-in-One- 460 im Test


Seit einigen Wochen hat haben wir dank einer Insider Testkampagne den Rowenta Air Force All-in-One 460 Akku Staubsauger nun im Test und er hat sich bis heute in unserem 6 Personen +  Hund Haushalt sehr gut bewährt.


Bislang nutzen wir einen herkömmlichen Siemens Boden Staubsauger um Herr über den anfallenden Staub, Krümel und vor allen Dingen über die Hundehaare von „Gonzo“ zu werden.

Wir waren sehr erstaunt über das umfangreiche Zubehör das dem Rowenta Akku- Staubsauger beiliegt.

Diverse Bürsten, Düsen und sogar ein Ersatzfilter sind mit dabei,  Eine Ladestation die sich ganz einfach an der Wand befestigen lässt und zusätzlich als Aufbewahrungsmöglichkeit für das Zubehör dient.


Rowenta AirForce – All-in-One- 460 im Test


Dank seiner ergonomischen Bauweise liegt das Teil auch super in der Hand und lässt sich mit nur einer Hand schnell und einfach an und ausschalten bzw. den Booster aktivieren.

Der beutellose Akkusauger verfügt über ein „Klick“ System.

Alle Düsen, Bürsten und  selbst der Auffangbehälter lassen sich ganz einfach mit einem hörbaren „Klick“ zusammenstecken. Somit kann der Staubbehälter auch ganz einfach und schnell, hygienisch entleert werden.


Rowenta AirForce – All-in-One- 460 im Test


Geeignet ist der Rowenta Staubsauger sowohl für alle Hartböden als auch für viele Teppichböden. Aufgrund der Universaldüse mit integrierter Elektrobürste reinigt er stets gründlich mit hoher Saugleistung.

Der Rowenta Air Force ist ein wahrer Verwandlungskünstler, denn mit einem Klick verwandelt er sich zum praktischen Handstaubsauger.


Nach einer Ladezeit von nur 3 Stunden ist der AirForce All-in-one 460 voll einsatzbereit und saugt durchgehend, bei voller Leistung 30 Minuten – Im  „Boost“ Modus sind es immerhin noch ganze 12 Minuten.


Wir sind positiv überrascht über seine Leistung und auch wahnsinnig erstaunt darüber, was sich doch für enorme Mengen an Staub, Dreck und Hundehaaren in solch kurzer Zeit im Staubbehälter ansammeln können.

Da kann unser herkömmliches Gerät aber einpacken.



Der Rowenta Akku Staubsauger funktioniert mit einer innovativen Zyklon-Technologie– diese zeichnet sich aus durch ein wirkungsvolles Luft-und Staubtrennsystem– somit bleibt der ohnehin auswaschbare Filter länger sauber.


Besonders hervorzuheben ist auch die Reinigung der Rotationsbürste.

Gerade bei (lang)haarigen Mitbewohnern kommt es schnell mal dazu, das sich die ganzen Haare um die Bürste wickeln und verfangen. Diese dann zu reinigen ist eine Qual.

Bei dem Rowenta Air Force ist das reinigen kinderleicht.

Die Düse lässt sich super schnell zerlegen und die Haare können ganz einfach mit einem Messer oder einer Schere abgeschnitten werden.


Die Boost Funktion hat besonders viel Power und saugt selbst hartnäckige (Hunde) Haare aus Teppichen heraus.

Obacht ist allerdings bei langfloorigen Teppichen geboten. Hier bleibt die Rotationsbürste gerne mal hängen oder gerät ins stocken.


Die LED Beleuchtung an der Universaldüse rundet das Ganze dann noch ab.

Dank dieser Funktion sieht man gerade in dunkleren Ecken wie beispielsweise unter den Küchenschränken oder hinter dem Sofa, was sich dort mit der Zeit alles angesammelt hat und weggesaugt werden darf 😉


Der Geräuschpegel im „Normalbetrieb“ ist absolut erträglich und meiner Meinung nach, auch nicht lauter oder leiser als herkömmliche Geräte dieser Art.

Einzig der Boost Modus ist da etwas markanter.



Alles in Allem sind wir mehr als zufrieden mit diesem praktischen Haushaltshelfer. Unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Auch unsere Kids haben Spaß daran den #RowentaAirForce460 zu benutzen und scheuen sich auch nur noch halb so viel vor dem Staubsaugen 😉

Der Beitrag Rowenta AirForce – All-in-One- 460 im Test erschien zuerst auf maju-testet....


wallpaper-1019588
Wir haben Selam X ein paar Fragen gestellt und wurden mit kryptischen Bildern belohnt
wallpaper-1019588
Wie eine Meditationslehrerin nur auf Umwegen zur Meditation fand
wallpaper-1019588
SEX IN DER WÜSTE by Ef You – 200 Minutes of funky Summer Tunes with some Reggae, Dub, Funk, Brazil, Breaks, HipHop, Soul, Cumbia, Afro, Jazz Tracks for FREE DOWNLOAD
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ooi veröffentlichen ihre erste sommerliche Single „Sharks“
wallpaper-1019588
Barber Angels Brotherhood erstmals in Palma de Mallorca
wallpaper-1019588
Mit dem Hauck Eco Mobil unterwegs: Nie mehr Packesel sein!
wallpaper-1019588
Schreiben
wallpaper-1019588
Übernachten in einem Tempel ? Auf Koh Phangan kannst du das