ROTE BEETE

Was habe ich früher diese Roten Beete aus dem Glas gehasst. Meistens gab es sie Freitags, wo es immer schon gekochten Fisch gab, den ich auch nicht mochte. "Er" wurde an einem Freitag gekreuzigt. Aber nur einmal! Ich kam mir vor, als würde das für mich jeden Freitag so sein. Darauf hin habe ich jahrelang diese roten Dinger nicht mehr angerührt. Heute, wo man sie schon geschält und gekocht kaufen kann, gehört Rote Beete zu meinem Lieblingsgemüse-Salat. Es lohnt sich nicht die Roten Beete frisch zu kaufen und sie selber zu schälen. Abgesehen von der Schweinerei in der Küche, erzielt man auch keine Geschmacksverbesserung. Zum Nudelauflauf gab es gestern Rote Beete-Romana-Salat. Meine Meinung braucht Rote Beete eine "fette" Sauce und die habe ich so gemacht:
2 El. Kürbiskern-Öl
10 El. Sahne
Saft einer Zitrone
frischer Meerrettich (hatte ich gerade nicht, 2-3 Tl. aus dem Glas ging dann auch)
Salz, Pfeffer
Alles gut mischen! Ich gebe zu, die Farbe ist etwas schräg, aber geschmacklich passt das sehr gut.
ROTE BEETEIch habe noch Kürbiskerne in der Pfanne geröstet und an den Salat gegeben.

wallpaper-1019588
MOMENTE: Sportliche Ambitionen
wallpaper-1019588
JAHRESPOLL: Die Songs des Jahres 2017
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Quickie Week: Wie reagiere ich bei Shitstorms? — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
Alle Farben sind schon da
wallpaper-1019588
Kleine Pastetchen mit Süßkartoffel und Aubergine
wallpaper-1019588
Foto: Weißer Flieder in voller Blüte
wallpaper-1019588
Bienenstich Striezel