Rosenkohl geröstet mit Zitrone

Rosenkohl geröstet mit Zitrone

Als Fan von Rosenkohl war ich froh, dass mein liebster Schwabe das auch gut findet. Und wer Rosenkohl nicht so mag, der sollte dieses Rezept mal versuchen. Auch wenn er zum meist gehaßten Gemüse in Amerika zählt und auch in England jedes Jahr aufs Neue verunglimpft wird, finde ich Rosenkohl super lecker. Deswegen kurz bevor die Saison beendet ist, hier noch ein Rezept dafür.

Ich vermute ja, die Abneigung vor Rosenkohl kommt daher, dass viele als Kinder gezwungen wurden, das leicht bittere Gemüse zu essen. Das kommt ja oft vor, dass wir die Dinge, die wir als Kinder essen mussten, auch wenn wir sie eklig fanden, unser ganzes Leben nicht mehr genießen können. Bei meinem liebsten Schwaben steht zum Beispiel Leber ganz oben auf der Hass-Liste. Das kann ich auch verstehen.

Ich glaube, der Schlüssel zum Genuss von Rosenkohl ist, ihn richtig zu kochen, damit sein wahrer Geschmack zum Tragen kommt. Am liebsten röste ich ihn im Ofen auf hoher Temperatur bis er goldbraun wird. Innen weich und außen knusprig, dass ist die Glücksformel. Wenn dann noch Brotkrumen und Zitrone dazu kommen wird es richtig gut. Also wieder ein einfaches und sehr leckeres Gericht.

Rosenkohl geröstet mit Zitrone

Rosenkohl geröstet mit Zitrone

Zutaten für 4-6 Personen als Beilage:
500 g Rosenkohl, gewaschen und halbiert
1 Knoblauchzehe, klein geschnitten
1,5 EL Natives Olivenöl extra
Meersalz und schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
2 EL Getrocknete Paniermehl
Frisch gepresster Zitronensaft aus einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 220°C vorheizen.

2. Den Rosenkohl auf Backpapier oder in eine Backform geben. Dann Knoblauch, Olivenöl, ½ TL Meersalz und Pfeffer darüber streuen. Das Backblech oder die Backform in der Mitte des Ofens platzieren und unter mehrfachem Umrühren rösten bis der Rosenkohl weich und goldbraun wird (ca. 20 Minuten).

3. Dann den Rosenkohl in Servierschüsseln geben und die Paniermehl und den Zitronensaft darüber geben. Gut umrühren zum Verteilen. Wer will kann nochmal nachsalzen. Dann sofort servieren.

4. Enjoy!

Note: There is a print link embedded within this post, please visit this post to print it.


wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Wunschschrott – Master Of The Flying Guillotine
wallpaper-1019588
1Live Krone: Die Nominierten stehen fest (+ Verlosung)
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Peggy Sue: Kurskorrektur
wallpaper-1019588
Pixies: Der Widerspenstigen Krönung
wallpaper-1019588
Boruto: Neue Infos zum zweiten Volume bekannt
wallpaper-1019588
Rico S. – Ich Fang Nochmal Von Vorne An