Rod Stewart – eine Erfolgsgeschichte

Der britische Sänger Rod Stewart (geboren am 10. Januar 1945 in London) ist einer der erfolgreichsten Interpreten seines Landes.

Zunächst wollte er Profi-Fussballerspieler werden, schlug dann aber eine musikalische Karriere ein.

Mit rauher Stimme hatte er dann erste Erfolge mit der Band “Faces”, später “Small Faces” und nahm 1969 schon ein Soloalbum auf.

1971 schaffte er den endgültigen Durchbruch als Solist mit der LP “Every Picture tells a Story”; aus diesem Album stammt sein großer Hit “Maggie May”.

1975 erzielte er mit “Sailing” einen weltweiten Erfolg; der Titel hielt sich allein in den deutschen Hitparaden 17 Wochen lang.

1983 wurde Stewart mit “Baby Jane” erneut Spitzenreiter der Charts.

War sein Stil anfangs vom Blues beeinflusst, so wurde aus ihm im Laufe der Jahre immer mehr ein gefälliger Popsänger.

Ab 2002 veröffentlichte er eine Reihe von CD´s auf denen er dem “Great American Songbook” huldigte – immerhin so erfolgteich, dass sich diese Alben mehr als 17 Millionen Mal verkauften.

Seine bislang letzte Produktion “Merry Christmas, Baby” erschien 2012.



wallpaper-1019588
Monchique: Deutsche retten Esel-Flüsterer Robert
wallpaper-1019588
Hashtag Skincare
wallpaper-1019588
1. Nachtrag DSGVO
wallpaper-1019588
Dunkles, virtuos gespielt
wallpaper-1019588
Wie man meditiert (II): Joshu Sasaki Roshis Ratschläge zum Zazen
wallpaper-1019588
Anwalt von Stormy Daniels nach Prügelattacke gegen Ex-Frau verhaftet
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #25
wallpaper-1019588
Das Mahl zu Heidelberg - Wolfgang Vater liest