Rod Stewart – eine Erfolgsgeschichte

Der britische Sänger Rod Stewart (geboren am 10. Januar 1945 in London) ist einer der erfolgreichsten Interpreten seines Landes.

Zunächst wollte er Profi-Fussballerspieler werden, schlug dann aber eine musikalische Karriere ein.

Mit rauher Stimme hatte er dann erste Erfolge mit der Band “Faces”, später “Small Faces” und nahm 1969 schon ein Soloalbum auf.

1971 schaffte er den endgültigen Durchbruch als Solist mit der LP “Every Picture tells a Story”; aus diesem Album stammt sein großer Hit “Maggie May”.

1975 erzielte er mit “Sailing” einen weltweiten Erfolg; der Titel hielt sich allein in den deutschen Hitparaden 17 Wochen lang.

1983 wurde Stewart mit “Baby Jane” erneut Spitzenreiter der Charts.

War sein Stil anfangs vom Blues beeinflusst, so wurde aus ihm im Laufe der Jahre immer mehr ein gefälliger Popsänger.

Ab 2002 veröffentlichte er eine Reihe von CD´s auf denen er dem “Great American Songbook” huldigte – immerhin so erfolgteich, dass sich diese Alben mehr als 17 Millionen Mal verkauften.

Seine bislang letzte Produktion “Merry Christmas, Baby” erschien 2012.



wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Marina ist zurück und bescherrt uns mit „Handmade Heaven“ eine zauberhafte Pop-Nummer
wallpaper-1019588
Schwesternsuche in verhextem Unterholz
wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Wahre Vereinbarkeit
wallpaper-1019588
DC Schneider: Folgerichtig
wallpaper-1019588
Die Kerzen: Und immer wieder Liebeslieder
wallpaper-1019588
CHAMELEON 10